Riccardo Simonetti trainiert aktuell hart für seine baldige Rolle als Onkel. Die gute Freundin des Netz-Stars, Model Bonnie Strange (31), steht nämlich kurz vor der Geburt ihres ersten Babys. Bisher macht der beliebte Wellenschopf alles richtig: bei jeder Gelegenheit die Babykugel streicheln! Aber wie sieht es eigentlich mit eigenem Nachwuchs im Hause Simonetti aus? Im Interview mit Promiflash verriet der Charmbolzen jetzt, welche Art Papa er sein wird.

Promiflash traf den Modeliebhaber – wie immer bestens gelaunt – auf dem roten Teppich der Duftstars 2018 Ende April in Berlin. Im Kinder-Talk gesteht Riccardo direkt: Der Gedanke, Vater zu sein, sei im Moment noch ziemlich befremdlich. Vielleicht kann sich der Moderator auch deshalb einen kleinen Scherz nicht verkneifen, als es um seine potenziellen Vaterqualitäten geht: "Ich glaube, ich wäre ein sehr, sehr lieber Papa. Ein lieber Papa, der seinen Kindern alle Gesetze der Haarpflege sehr ans Herz legen wird!"

Und trotzdem weiß Riccardo eines schon jetzt ganz genau: und zwar, welchen Namen er seinem Mini-Me geben wird. "Wenn ich ein Kind hätte, dann würde ich es erst mal Arielle nennen. Egal, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist", plauderte er aus. Was haltet ihr von Riccardos Namensidee? Stimmt in der Umfrage unter dem Artikel ab.

Riccardo Simonetti, Bonnie Strange und Jack StrifyInstagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, Bonnie Strange und Jack Strify
Riccardo Simonetti, Influencer und ModeratorAEDT/WENN.com
Riccardo Simonetti, Influencer und Moderator
Riccardo Simonetti bei einem Event in Berlin 2017Cinamon Red/WENN.com
Riccardo Simonetti bei einem Event in Berlin 2017
Was haltet ihr von Riccardos Namensidee?404 Stimmen
98
TRAUMHAFT!
306
ACH HERRJE!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de