Vor zwei Wochen erschütterte das plötzliche Ableben von Star-DJ Avicii (✝28) die Musikwelt: Der Produzent verstarb unter bisher nicht vollends geklärten Umständen während seines Urlaubs im Oman. Bereits zwei Jahre zuvor hatte er sich nach einem Burn-out aus der Branche zurückgezogen – nun scheint er, an dem harten Tourleben zerbrochen zu sein. Auch Nachwuchs-DJ Jaden Bojsen (17) ist sich sicher: Sein schwedischer Kollege hat sehr unter dem Business gelitten!

Am Rande des ABOUT YOU Awards verriet der Blondschopf gegenüber Promiflash: "Immer wenn Avicii gesagt wird, bekomme ich eine Gänsehaut. Ich glaube, bei ihm war es so, dass er eher wenig Lust auf die Partyszene hatte. Er war ja mehr Producer." Gefährlich würde die Situation vor allem durch den ganzen Alkohol und die Drogen, die hinter den Kulissen oft die Runde machen würden. Jaden selbst halte sich daher bewusst davon fern: "Klar, kann man mal feiern, wenn man gut aufgelegt hat. Aber wenn man das jeden Tag macht, dann passieren eben so Sachen wie bei Avicii."

Der introvertierte Schwede trank vor allem vor seinen Auftritten, da es ihm auch nach hunderten Auftritten noch immer schwerfiel, aus sich herauszukommen. Im Gegensatz zu seinem verstorbenen Kollegen hat Jaden damit allerdings gar kein Problem: "Wenn man da oben steht und auflegt und die Leute die Musik von einem feiern, das ist unglaublich. Es gibt echt kein geileres Gefühl", gestand der 17-Jährige.

AviciiKevin Winter/Getty Images
Avicii
Jaden Bojsen, SängerInstagram / jadenbojsen
Jaden Bojsen, Sänger
Avicii auf dem Sundance Film Festival 2013 in Las VegasDimitrios Kambouris/Getty Images
Avicii auf dem Sundance Film Festival 2013 in Las Vegas
Was sagt ihr zu Jaden Bojsens Aussagen zu Avicii?1041 Stimmen
703
Ich schätze das Musik-Business genauso ein wie er!
338
Na ja, das Business allein wird nicht für Aviciis Tod verantwortlich sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de