Beendet Jamie Foxx (50) jetzt seine Karriere? Der Schauspieler war zuletzt 2017 mit "Baby Driver" in den Kinos zu sehen. Zuvor hat er in Filmen wie "Django Unchained" und "Kill the Boss 2" bewiesen, dass er sowohl witzig als auch ein Actionheld sein kann. Der US-Amerikaner scheint sein größtes Talent also längst gefunden zu haben. Aber gibt er das jetzt für etwas Neues auf? Fans müssen offenbar fürchten, den Oscar-Preisträger erst mal nicht mehr auf den Kinoleinwänden zu sehen: Jamie will nämlich eine Karriere als Talkshow-Moderator starten!

Wie ein Insider Radar Online verriet, überlegt Jamie schon länger, seinen beruflichen Horizont durch die Moderation zu erweitern: "Das ist eines von Jamies größten Lebenszielen." Der Schauspieler hoffe, viel von seinem neuen Kumpel Jay Leno (68) zu lernen. Der Comedian, der seit über 30 Jahren im Fernsehen auftritt, sei sein großes Vorbild. "Er hat sich Jay angenähert, in der Hoffnung, er wird ihm helfen, seinen Traum zu realisieren." Um dieses Ziel zu erreichen, übe sich Katie Holmes (39) Freund auch schon eine Weile als Radiosprecher: "Jamie hat jede Menge Radioerfahrung und hofft, dass seine neue Digitalserie 'Off Script' das perfekte Sprungbrett ist, um sich zu beweisen."

Jamie wisse, dass er noch an seinen Fähigkeiten arbeiten muss, und stehe daher in engem Kontakt mit seinem Kollegen Jay, um Tipps zu bekommen. "Jamie glaubt daran, dass das etwas ist, was ihn für die nächsten zehn Jahre sehr glücklich machen kann. Noch über die Schauspielerei hinaus", so der Insider. Klingt ganz so, als müssten Jamies Fans also nicht komplett auf seine Schauspielkünste verzichten.

Jamie Foxx und Franco Nero in "Django Unchained"WENN/Columbia Pictures
Jamie Foxx und Franco Nero in "Django Unchained"
Jay Leno tritt in Las Vegas auf, Dezember 2017Judy Eddy/WENN.com
Jay Leno tritt in Las Vegas auf, Dezember 2017
Jamie Foxx 2018 in Beverly HillsGreg Doherty / Getty Images
Jamie Foxx 2018 in Beverly Hills
Meint ihr, Jamie würde sich gut machen als Talkshow-Moderator?62 Stimmen
44
Ja, er wäre sicher richtig gut darin!
18
Nein, er sollte bei der Schauspielerei bleiben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de