Am Donnerstag entscheidet sich, wer ins große Finale von Germany's next Topmodel einzieht. Für ihren Kampf um den Titel bekommen die verbliebenen fünf Teilnehmerinnen ganz besondere Outfits verpasst – vom Designer höchstpersönlich. Jean Paul Gaultier (66) wird für jedes von Heidi Klums (44) Mädchen ein Kleid für den Haute-Couture-Walk auswählen. Die Kandidatinnen sind wegen seines Besuchs und der exquisiten Garderobe völlig aus dem Häuschen – doch der Druck steigt dadurch noch mehr!

Juror Thomas Hayo wundert es gar nicht, dass die Mädels nervöser sind als je zuvor in der Castingshow. "Die Walks sind Theaterperformances und die Kleider sind eigentlich Kunstwerke. Das sind keine Kreationen, die man auf der Stange kaufen kann, das sind Einzelstücke", erklärt der Creative Director in einer ProSieben-Pressemitteilung. Bleibt abzuwarten, wer es schafft, die Aufsehen erregenden Klamotten perfekt in Szene zu setzen…

Eine der Titelanwärterinnen lässt sich nicht aus der Ruhe bringen: Christina Peno (22) ist zuversichtlich, dass sie den extravaganten Auftritt meistern wird. "Haute Couture finde ich megageil. Es passt super zu mir, ich kann mich super damit identifizieren, es ist High Fashion, es ist over the top", schwärmte die 22-Jährige.

Jean Paul Gaultier, DesignerGetty Images / Pascal Le Segretain
Jean Paul Gaultier, Designer
Thomas Hayo bei den ABOUT YOU Awards in MünchenP. Hoffmann/ Wenn.com
Thomas Hayo bei den ABOUT YOU Awards in München
Christina Peno, ModelInstagram / christina.topmodel.2018
Christina Peno, Model
Seid ihr gespannt auf die Kleider?365 Stimmen
295
Und wie! Ich kann es kaum abwarten.
70
Nicht wirklich. Die Show interessiert mich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de