Jennifer (23), Toni (18), Pia (22), Christina (22) und Julianna (20) kämpften am Donnerstagabend bei Germany's next Topmodel um den begehrten Einzug in das Finale der 13. Staffel. Alle fünf Kandidatinnen – beworben hatten sich mehrere Tausend – gaben noch einmal alles, um Jurychefin Heidi Klum (44) von ihrem Können zu überzeugen. Für eines der Nachwuchsmodels reichte das allerdings nicht aus: Die 23-jährige Jennifer aus Köln musste ihre Koffer packen!

Streng genommen traf das in der 15. Episode sogar auf alle Girls zu, denn vor dem Finale dürfen auch die verbliebenen GNTM-Anwärterinnen einige Wochen bei ihren Familien verbringen. Der Höhepunkt der Staffel ist nämlich live, während die restlichen Dreharbeiten schon seit März dieses Jahres abgeschlossen sind. Doch der Unterschied zu Jennifer: Sie darf als einzige der Top Five nicht mehr im Finale um den Titel kämpfen. Beim erstmaligen Covershooting für die Zeitschrift Harper's Bazaar und beim finalen Walk konnte die Lehramtsstudentin weniger punkten als ihre Mitstreiterinnen.

Tatsächlich befand sich Jennifer im Laufe der Staffel schon dreimal knapp vor ihrem Show-Aus. So häufig musste das Model aus Team Thomas schon im Shoot-Out antreten. Dort konnte sie schließlich aber immer die Oberhand gewinnen – bis heute. Kurz vor dem Finale scheiterte Jenny.

Jennifer, Kandidatin von "Germany's next Topmodel" 2018Instagram / jennifer.topmodel.2018
Jennifer, Kandidatin von "Germany's next Topmodel" 2018
Thomas Hayo, Michael Michalsky und Heidi KlumMatthias Nareyek / Getty Images
Thomas Hayo, Michael Michalsky und Heidi Klum
Jennifer, GNTM-KandidatinInstagram / jennifer.topmodel.2018
Jennifer, GNTM-Kandidatin
Findet ihr es gerecht, dass Jennifer heute gehen musste?1476 Stimmen
1037
Ja, sie war leider die schlechteste Kandidatin.
439
Nein, sie hat das viel besser gemeistert als so manch anderer.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de