Schon im vergangenen Jahr gab es Ärger wegen dieser Protzkarre: Der Lamborghini von Tim Wiese (36) wurde damals von der Polizei eingezogen, weil er angeblich manipuliert und deshalb zu laut gewesen sein soll. Nun gibt es wieder Stress für den Sportler und seinen Wagen: Er soll den Flitzer auf einem Behindertenparkplatz abgestellt haben und deshalb in Streit mit einem Rentner geraten sein. Dabei soll er den 91-Jährigen sogar geschubst haben.

Der ehemalige Fußball-Nationaltorhüter parkte mit seinem Auto offenbar das des gehbehinderten Rentners zu. Dieser musste 20 Minuten auf Tim warten. Als der Wrestler schließlich auftauchte, kam es anscheinend zum Streit zwischen den beiden Männern. "Der ältere Mann war sehr aufgebracht. Dann soll es zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Dafür haben wir Zeugen und konnten Beweismaterial sichern. Wir ermitteln gegen den Lamborghini-Fahrer wegen Beleidigung, Nötigung und Körperverletzung", erklärte die Bremer Polizeisprecherin Franka Haedke gegenüber Bild.

Auch Tim selbst hat sich bereits zu dem Vorfall geäußert. Der 36-Jährige habe den älteren Mann nicht angegriffen – im Gegenteil: "Der Opa soll sich nicht so anstellen. So schlimm war das nicht. Ich wollte den nicht schubsen, sondern in den Arm nehmen, damit er sich beruhigt." Zudem habe er selbst einen behinderten Jungen dabei gehabt und deshalb dort geparkt. Zeugen konnten dies aber offenbar nicht bestätigen.

Tim WiesePatrick Hoffmann/WENN.com
Tim Wiese
Tim Wiese in MünchenDominik Bindl / Freier Fotograf/ Getty Images
Tim Wiese in München
Tim WieseGetty Images
Tim Wiese


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de