Seit Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) ihre Verlobung bekannt gegeben haben, steht auch die Verwandtschaft der schönen Schauspielerin ständig im Rampenlicht. Der öffentliche Druck soll angeblich sogar der Grund für den Herzinfarkt ihres Vaters Thomas Markle gewesen sein. Jetzt ist der große Medienrummel auch Meghans Halbschwester Samantha Grant zum Verhängnis geworden. Nach einem Zusammentreffen mit einem aufdringlichen Paparazzo musste sie ins Krankenhaus!

Wie das Onlineportal TMZ berichtet, sei die 53-Jährige mit ihrem Freund unterwegs gewesen, als ein Fotograf im Auto vor ihnen plötzlich gewendet habe, um ein gutes Foto zu erhaschen. Beim Versuch dem Mann auszuweichen, sei ihr Partner dann gegen einen Betonpfeiler gefahren. Samantha soll durch den Aufprall erst gegen die Windschutzscheibe geknallt und dann auf den Boden gefallen sein. Dabei habe sie sich sowohl den Knöchel als auch das Knie verletzt.

Der Paparazzo soll sofort Fahrerflucht begangen haben und Samantha wurde in die Notaufnahme gebracht. Auf die royale Hochzeit in wenigen Tagen werden dieser Unfall und Samanthas Verletzungen aber keinen Einfluss haben. Meghans Halbschwester war nämlich ohnehin nicht eingeladen.

Samantha Grant, Halbschwester von Meghan MarkleSplash News
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan Markle in CardiffBen Birchall - WPA Pool / Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle in Cardiff
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan MarkleTwitter / SamanthaMGrant
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan Markle


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de