Die Schlagzeilen über Meghan Markles (36) Papa Thomas (73) reißen einfach nicht ab! In der jüngsten Vergangenheit empörte der Angehörige der Bald-Braut mit einem Paparazzi-Foto-Skandal, anschließend sorgte sich sein Kind um ihn, weil er einen Herzinfarkt erlitt und wegen einer OP nicht zur Hochzeit kommen wird. Nun kommen jedoch zusätzlich frühere Zerwürfnisse zwischen Vater und Tochter ans Licht: Meghan soll ihrem Dad zweimal nicht aus der Patsche geholfen haben, als er pleite war und sie um Geld anflehte!

"Sie weigerte sich einfach. Sie sagte nicht warum, sie sagte einfach nein", verriet ein Insider kürzlich gegenüber RadarOnline. Bereits Monate vor der großen royalen Hochzeit soll der ehemalige Kameramann in finanziellen Schwierigkeiten gesteckt und sein Familienmitglied mehrmals um Unterstützung gebeten haben. Verschiedene Quellen berichteten außerdem, dass Meghan und ihr Papa sich früher sehr nahe standen, sich aber voneinander entfernten, als sie berühmt wurde.

Wegen uneingeladener Halbgeschwister oder gesundheitlichen Problemen: Die Liebste von Blaublüter Prinz Harry (33) wird voraussichtlich mit wenig familiärer Unterstützung vor den Traualtar treten müssen. Nach bisherigen Informationen wird einzig und allein ihre Mama Doria Ragland dabei sein, wenn sich die Turteltauben das Jawort geben.

Meghan Markle und Prinz Harry beim Commonwealth Heads of Government MeetingWENN.com
Meghan Markle und Prinz Harry beim Commonwealth Heads of Government Meeting
Meghan Markle am Set von "Suits"Instagram/halfadams
Meghan Markle am Set von "Suits"
Doria Ragland, Meghan Markles MutterT.Maidana / Brewer / Splash
Doria Ragland, Meghan Markles Mutter
Glaubt ihr, dass sich die familiäre Situation von Meghan Markle verbessern könnte, wenn der Hochzeits-Rummel vorbei ist?2137 Stimmen
398
Ich denke schon – der Trubel wäre für jede Familie eine Herausforderung!
1739
Ich glaube nicht – auch abgesehen von der Hochzeit wird man die Family nicht kitten können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de