Vicky Leandros (65) kam vor wenigen Tagen in eine brenzlige Situation, als ihr Flug von Köln nach Berlin gecancelt wurde: Der Schlagerstar musste für ein Konzert schnellstmöglich in die deutsche Hauptstadt kommen. Fast 600 Kilometer trennten die Sängerin und ihre Fans, die sie an diesem Abend für einen Auftritt erwarteten – die gebürtige Griechin hat sie nicht enttäuscht: Vicky nahm kurzerhand ein Taxi für 1.022,30 Euro von Köln nach Berlin!

Ihr Taxifahrer schilderte Bild seine Begegnung mit der Musikerin: "Ich habe zuerst gar nicht gewusst, wer die Dame ist. Dachte aber schon, dass ich sie schon mal im Fernsehen oder in der Zeitung gesehen haben könnte." Als Vicky dann aber anfing, ihre Stimme aufzuwärmen, bekam er eine Ahnung: "Sie fing an zu singen. Auf Deutsch und Französisch. Sie singt wirklich sehr gut." Nach fast fünf Stunden und sicherlich einigen Gesangseinlagen erreichten das Schlagersternchen und der Chauffeur ihr Ziel – mit einer 90-minütigen Verspätung zum Konzert.

Aus lauter Dankbarkeit lud die 65-Jährige ihren Retter in der Not hinter die Bühne ein: "Ich habe aber leider nur ein paar Lieder hören können. Ich musste wieder zurück. Der Wagen wurde doch in Köln gebraucht", erklärte der Fahrer. Wenigstens hat die "Süßer die Glocken nie klingen"-Interpretin mit dieser teuren Aktion einen neuen Fan gewonnen: "Wenn sie mal ein Konzert in Köln hat, würde ich mir das gerne ansehen – diesmal bis zum Schluss!"

Vicky Leandros bei einem Konzert in Berlin, 2017WENN
Vicky Leandros bei einem Konzert in Berlin, 2017
Vicky LeandrosWENN
Vicky Leandros
Vicky Leandros bei einem AuftrittFranziska Krug/Getty Images
Vicky Leandros bei einem Auftritt
Wie findet ihr es, dass Vicky über 1.000 Euro für eine Taxifahrt ausgegeben hat?717 Stimmen
141
Total übertrieben! Das muss doch anders gehen...
576
Das ist in Ordnung, sie hat es ja für ihre Fans getan.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de