Am Samstag war der große Augenblick endlich gekommen: Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) heirateten in der St George's Chapel auf Schloss Windsor. Damit wurde die frühere Schauspielerin zur Herzogin von Sussex und einem Mitglied der britischen Königsfamilie. Ihre Verwandtschaft aus den USA feierte diesen bedeutenden Tag allerdings etwas anders: Ihre Tante und ihr Cousin gönnten sich ein Frühstück bei Burger King!

Bei ihrem Ausflug zu der Burgerkette in Florida wurden Teresa und Nick Markle von Daily Mail abgelichtet. Dem Anlass entsprechend waren beide mit einer Pappkrone des Fast-Food-Händlers ausgestattet. Wie der Cousin der frischgebackenen Herzogin einem Reporter mitteilte, hätten er und seine Mutter die Hochzeit kurz zuvor im TV verfolgt. Ob sie mit den Fake-Kronen wohl die royale Stimmung einfangen wollten?

Bei der Trauung war letztendlich nur Meghans Mutter Doria Ragland mit dabei. Die Sozialarbeiterin kämpfte während der gesamten Zeremonie tapfer gegen ihre Freudentränen an. Doch ihre angeheiratete Familie ließ die Amerikanerin nicht allein: Prinz Charles (69) kümmerte sich vorbildlich um die stolze Mama.

Prinz Harry und Meghan Markle nach ihrer Trauung in der St George's ChapelWPA Pool / Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle nach ihrer Trauung in der St George's Chapel
Prinz Harry und Herzogin MeghanDominic Lipinski - WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Doria Ragland, Prinz Charles und Camilla Parker BowlesJane Barlow - WPA Pool/Getty Images
Doria Ragland, Prinz Charles und Camilla Parker Bowles
Was sagt ihr zum Burger King-Besuch von Meghans Verwandten?1005 Stimmen
742
Ich finde das lustig! Sie machen das Beste aus der Situation.
263
Na ja, ich hätte mir ja ein schickeres Essen gegönnt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de