Lange wurde gemunkelt und spekuliert, jetzt ist klar: Borussia Dortmund hat einen neuen Trainer! Noch vor einem Jahr war eigentlich geplant, mit dem Holländer Peter Bosz langfristig zu arbeiten, doch der wurde im Dezember 2017 nach nur einem halben Jahr entlassen. Als Zwischenlösung übernahm dann Ex-Köln-Coach Peter Stöger (52) die Mannschaft von Mario Götze (25) und Marco Reus (28). Nun hat der Verein eine dauerhafte Lösung gefunden: Lucien Favre (60) wird neuer Trainer!

Der Schweizer galt schon lange als Favorit, jetzt bestätigte der Verein aber auch endlich seine Verpflichtung. In einer Presserklärung erläutert Sportdirektor Michael Zorc die Entscheidung: "Die Verpflichtung von Lucien Favre als Trainer ist ein wichtiger Teil unseres sportlichen Neustarts in diesem Sommer. Er genießt bei uns hohe Wertschätzung für seine fachlichen Qualitäten, die er in der Bundesliga bei Hertha BSC und in Mönchengladbach – genau wie zuletzt in Nizza – auch schon mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat." Die größte Aufgabe von Favre wird sein, aus dem Team wieder eine funktionierende Mannschaft zu machen. Besonders Mario Götze, der durch seine Stoffwechselerkrankung lange Zeit ausfiel, seiner früheren Bestform noch hinterherrennt und nun auch eine Absage für die WM erhielt, muss wieder aufgebaut werden.

Seit der Ära von Ex-Trainer Jürgen Klopp (50) schaffte es keiner seiner Nachfolger, ihn in den Augen der Fans und des Vereins würdig zu vertreten. Favre muss in große Fußstapfen treten – und eben auch "Problemkinder" wie Mario Götze zu alter Leistung treiben.

Lucien Favre, FußballtrainerGetty Images
Lucien Favre, Fußballtrainer
Lucien Favre und Joachim Löw während der EM in FrankreichGetty Images
Lucien Favre und Joachim Löw während der EM in Frankreich
Lucien Favre und Jürgen Klopp beim Bundesligaspiel 2012Getty Images
Lucien Favre und Jürgen Klopp beim Bundesligaspiel 2012
Glaubt ihr, dass Lucien Favre die Mannschaft wieder in den Griff bekommt?254 Stimmen
183
Ja, er ist ein erfahrener Trainer und wird das schaffen!
71
Nein, beim BVB ist einfach zu viel kaputt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de