Bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) wurden 2.640 handverlesene Gäste dazu eingeladen, ganz vorne vor der St George's Chapel zu stehen. Die Fans des englischen Königshauses hatten damit den besten Blick auf das Geschehen direkt vor der Kirche, mussten aber auch die längste Zeit ausharren. Als Dankeschön bekamen sie Goodie-Bags geschenkt: Doch manche der Taschen landeten schon kurz danach auf Ebay!

Die ausgewählten Zaungäste erhielten eine Tasche, auf der die Initialen des Brautpaares und das Hochzeitsdatum aufgedruckt waren. Darin befanden sich unter anderem eine mit dem Emblem der Familie Windsor versehene Wasserflasche, ein großer Schokogoldtaler und andere Kleinigkeiten, die den Gästen die Wartezeit vertreiben sollten. Darüber hinaus waren die Taschen als schönes Andenken gedacht: Die royalen Geschenke kommen nun allerdings zum Teil für bis zu 2.600 Euro unter den virtuellen Hammer. Manche der Zuschauer setzen wohl lieber auf reelle anstatt auf emotionale Werte.

Doch die Wartenden vor dem Eingang der Kapelle auf Schloss Windsor bekamen nicht nur den Stoffbeutel oder die beste Aussicht auf das Brautkleid der Amerikanerin: Sie hatten auch einen grandiosen Blick auf den ersten Kuss des verheirateten Paares. Die Frischvermählten verzauberten die Menge sogar mit einem vergleichsweise langen Schmatzer.

Royale Goodie-Bags für die ZaungästeTwitter / JWhatling
Royale Goodie-Bags für die Zaungäste
Die Königsfamilie vor der St. George's KapelleBen Stansall - WPA Pool/Getty Images
Die Königsfamilie vor der St. George's Kapelle
Herzogin Meghan und Prinz HarryWPA Pool / Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Was sagt ihr dazu, dass manche Gäste ihre Goodie-Bags verkaufen?7956 Stimmen
6258
Ich finde das uncool und hätte es nicht gemacht!
1698
Na ja, ich kann das schon verstehen – das gibt schließlich richtig viel Knete!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de