Hinter verschlossenen Türen dürfen auch Royals mal entspannen. Auf dem Hochzeitsempfang des britischen Prinz Harry (33) und seiner Braut Meghan (36) waren Kameras streng verboten. Deshalb ließen auch Bruder William (35) und dessen Ehefrau, Herzogin Kate (36), locker und zeigten ihr privates Gesicht. Sie feierten mit Familie und Freunden, sollen bester Laune gewesen sein und sogar das ein oder andere Späßchen gemacht haben. Vor allem eine Emotion habe vorgeherrscht: Stolz!

People sprach mit einem der Hochzeitsgäste, der bestätigte: "William ist so stolz auf seinen Bruder." Und nicht nur auf den! Söhnchen George (4) und Tochter Charlotte (3) agierten als Page Boy und Blumenmädchen und machten ihre Sache so toll, dass Mama Kate aus dem Strahlen nicht mehr herausgekommen sein soll. "Sie war in Topform. Sie und William haben betont, wie begeistert sie seien, dass ihre Kinder mit eingebunden wurden", plauderte der Insider aus.

Der Trauzeuge sei vor allem so entspannt gewesen, weil er nicht im Fokus gestanden habe: "William machte Witze, hatte eine wundervolle Party-Laune. Er muss erleichtert gewesen sein, weil es nicht um ihn ging." Denkt ihr das auch? Stimmt ab!

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Cirque du Soleil-Premiere "Totem"
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Cirque du Soleil-Premiere "Totem"
Glaubt ihr auch, dass William so gut drauf war, weil er nicht im Mittelpunkt stand?5883 Stimmen
4871
Ja, das muss eine Erleichterung sein
1012
Nein, ich glaube, es lag einfach an der Liebe in der Luft


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de