Es floss sogar Blut! Die Familie von "Brisant"-Moderatorin Mareile Höppner (41) muss derzeit einen großen Schock verkraften. Bei dem ARD-Gesicht wurde eingebrochen, während es mit Ehemann Arne Schönfeld und seinem siebenjährigen Sohn nichtsahnend im oberen Stockwerk seines Hauses schlummerte. Die Täter verletzten sich dabei selbst und ließen Wertsachen mitgehen. Besonders gruselig: Die Brünette fand anschließend eine Axt am Tatort – das hätte gefährlich werden können!

Der Bild verriet Mareile: "Am nächsten Morgen haben wir unten eine Axt und Blut gefunden – die Einbrecher müssen sich beim Aufstemmen des Fensters verletzt haben." Mit blutverschmierten Händen hätten sie im Anschluss versucht, auch noch die Nachbarn auszurauben. Glücklicherweise hat die Familie nun nur den Verlust von Bargeld und Kreditkarten zu beklagen: "Die Einbrecher müssen dabei allerdings gestört worden sein, denn unsere Computer waren noch da."

Die Diebe seien durch geöffnete Fenster ins Haus gelangt, ein Fehler, vor dem die Journalistin warnt: "Ich kann nur allen empfehlen, nachts die Fenster zu schließen. Ich bin ein großer Fan geöffneter Fenster, und ich möchte mir auch nicht von Einbrechern diktieren lassen, wie ich zu schlafen habe." Im eigenen Haus überfallen worden zu sein, sei ein Riesenschreck für die Familie gewesen.

Mareile Höppner und Arne SchönfeldWENN
Mareile Höppner und Arne Schönfeld
Mareile Höppner, ModeratorinClemens Bilan/Getty Images
Mareile Höppner, Moderatorin
Mareile Höppner beim Bambi 2017 in BerlinAndreas Rentz/Getty Images
Mareile Höppner beim Bambi 2017 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de