Großer Schock für Sons of Anarchy-Fans! Mit gerade einmal 47 Jahren wurde der Schauspieler Alan O'Neill am Mittwochabend tot aufgefunden. Zwei Jahre lang hatte er in der Hit-Serie die Rolle Hugh zum Leben erweckt. In der Show konnten dem knallharten Motorradfahrer weder Rauch, Drogen noch Action etwas anhaben. Sein wahres Leben soll der gebürtige Ire aber angeblich genau wegen ähnlichen Umständen in seinem Privatleben verloren haben.

Wie TMZ berichtet, soll Alans Freundin ihn leblos im Flur ihres Apartments gefunden haben. Die genaue Todesursache ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht geklärt. Allerdings sollen dem Verstorbenen schon lange ernste Herzprobleme zu schaffen gemacht haben. Der TV-Star sei ein schwerer Kettenraucher gewesen. Außerdem wird ihm auch eine Geschichte mit Alkohol- und Drogenmissbrauch nachgesagt. Eine Autopsie soll noch folgen.

1989 hatte das Kameragesicht erstmals Fuß im Film- und TV-Business gefasst: Seine Darstellung in "Fair City" machte ihn zum Star. Vor seinem Durchbruch im Jahre 2013 war Alan außerdem auch in einigen Leinwandproduktionen zu sehen.

Charlie Hunnam, "Sons of Anarchy"-Darsteller
Kevin Winter / Getty Images
Charlie Hunnam, "Sons of Anarchy"-Darsteller
Charlie Hunnam und Ben Affleck im März 2019
Getty Images
Charlie Hunnam und Ben Affleck im März 2019
Charlie Hunnam, Serien-Darsteller
Jacopo Raule / Getty Images
Charlie Hunnam, Serien-Darsteller


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de