Er ist mittlerweile schon zwei Jahre tot, trotzdem gibt die Familie von Katy Perrys (30) Ex-Freund Johnny Lewis (✝28) einfach keine Ruhe. Im Gegenteil: die neueste Nachricht ist so kurios, dass man diese wirklich kaum glauben kann. Denn nun verklagt Johnnys Vater tatsächlich seinen eigenen toten Sohn, weil der sich vor seinem Tod noch eine höhere Geldsumme bei ihm geliehen habe und nicht mehr dazu gekommen sei, ihm diese noch zurückzuzahlen.

Johnny Lewis
Dominic Chan/ WENN.com
Johnny Lewis

Zwei Wochen bevor Johnny schließlich vom Dach stürzte, nachdem er seine 81-jährige Vermieterin umgebracht und deren Katze zerstückelt haben soll, habe Michael Lewis der Firma seines Sohnes 60.000 Dollar geliehen, damit Johnny seine diversen Schulden, Versicherungs- und Umzugskosten bezahlen konnte. Bisher habe er aber erst 23.000 Dollar aus dem Nachlass seine Sohnes zurückerhalten, wie TMZ berichtet. Jetzt verklagt der Vater des ehemaligen Sons of Anarchy-Stars also die Nachlass-Verwalter seines Sohnes, um auch den Rest seines geliehenen Geldes nach zwei Jahren zurückzubekommen.

WENN
Bulls / Famepictures