Anfang April sind Khloe Kardashian (33) und Basketballer Tristan Thompson (27) Eltern der kleinen True Thompson geworden. Seit der Geburt zog sich Khloe immer mehr aus der Öffentlichkeit zurück, um sich ganz auf ihre neue Mutterrolle zu konzentrieren. Dass auch beim Reality-TV-Star nicht immer alles glatt lief, bewies er jetzt in einem offenen Tweet. Khloe hat Probleme mit dem Stillen.

In ihrer App Khloe sprach sie jetzt öffentlich über das Stillen und ihre Schwierigkeiten beim Füttern der kleinen True. "Ich produziere nicht genug Milch, also muss ich True jedes Mal zusätzlich mit einem Fläschchen füttern", schrieb die Jeans-Designerin und stieß dadurch auf Anklang bei ihren Followern. "Es gibt mir ein gutes Gefühl, dass ich nicht die Einzige bin, die ein Problem mit der Milchproduktion hatte und auf Nahrungsergänzung zurückgreifen musste", erzählte eine Userin. "Danke, dass du so ehrlich bist", meinte eine andere.

Dankbare Worte für Khloe, die in der Vergangenheit stark unter dem Fremdgeh-Skandal ihres Noch-Freundes Tristan gelitten hatte. Der Schwall von Zusprüchen veranlasste die Blondine zu einem besonderen Tweet: "Mommy shaming (zu Deutsch: Mütter anprangern) ist echt! Ich habe versucht und versucht ohne Nahrungsergänzungen zu stillen, aber es funktionierte nicht."

Khloe Kardashian mit ihrer Tochter True ThompsonInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian mit ihrer Tochter True Thompson
Khloe Kardashians Tochter True ThompsonInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashians Tochter True Thompson
Khloe Kardashian und Tristan ThompsonInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian und Tristan Thompson
Was denkt ihr über Khloes Statement?1543 Stimmen
1398
Super! Sie zeigt, dass auch Stars nur Menschen sind.
145
Ehrlichkeit hin oder her. Sie will wieder Aufmerksamkeit haben – mehr nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de