Herrlich unroyaler Familienausflug: Mit ihren gerade einmal vier und drei Jahren sind Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht nur ganz klar die Stars der britischen Königsfamilie, sie müssen auch schon so einige royale Termine wahrnehmen – und sich dabei natürlich immer von ihrer besten Seite zeigen! Bei ihrem neuesten öffentlichen Auftritt sah das aber ganz anders aus: Die Mini-Royals spielten ganz ausgelassen mit Mama Kate (36) – von königlicher Etikette keine Spur!

Eigentlich haben die drei am vergangenen Wochenende den Beaufort Polo Club in Gloucester besucht, um Papa William (35) bei einem Poloturnier anzufeuern. Das Spielfeld wurde für die Adelssprösslinge aber offenbar schnell zu langweilig. Die beiden tobten lieber wild mit ihren Freunden über den Rasen. Immer mittendrin: Herzogin Kate! Die 36-Jährige saß nämlich nicht nur – ganz unstandesgemäß – auf dem Fußboden. Als ihre Kleinen anfingen Fangen zu spielen, hielt auch die dreifache Mutter nichts mehr auf ihrem Platz.

Der Einzige, der bei diesem Familienspaß fehlte, war Prinz Louis. Für den jüngsten Spross – der gerade einmal wenige Wochen alt ist – war das Familienpicknick wohl noch ein bisschen zu actionreich.

Prinz George und Prinzessin Charlotte in GloucesterSplash News
Prinz George und Prinzessin Charlotte in Gloucester
Herzogin Kate im Beaufort Polo Club in GloucesterSplash News
Herzogin Kate im Beaufort Polo Club in Gloucester
Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin CharlotteSplash News
Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte
Was haltet ihr davon, dass Prinz Louis nicht dabei sein durfte?5626 Stimmen
1511
Schade, so war es ja gar kein richtiger Familienausflug!
4115
Verständlich, für so etwas ist er ja noch viel zu klein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de