Er setzte den Startschuss für einen legendären WM-Sommer! Gestern Nachmittag fand im Luschniki-Stadion in Moskau die große Eröffnungszeremonie des FIFA World Cups 2018 statt. Vor dem Kick-off-Spiel zwischen dem Gastgeber Russland und Saudi-Arabien performte Robbie Williams (44) seine Megahits. Sein Auftritt blieb jedoch nicht skandalfrei: Während seiner Darbietung von "Rock DJ" hielt der britische Popstar seinen Mittelfinger in die Live-Kameras. Hat das jetzt etwa bittere Konsequenzen?

Was hat er sich dabei wohl gedacht? Wie Mirror jetzt berichtete, stelle die provokante Geste des 44-Jährigen einen Verstoß gegen das russische Regelwerk dar. Explizite Sprache und die Verwendung von Schimpfwörtern in Fernsehsendungen, Theatern und Medien könne spätestens seit 2014 strafrechtlich verfolgt werden. Vielleicht hätte der "Angel"-Interpret vor seiner Schandtat einen Blick in das Gesetzbuch des Landes werfen müssen! Laut der britischen Online-Zeitung The Independent könnte sich die Skandalnudel auf ein Sümmchen zwischen 70 und 1.400 Dollar gefasst machen. Dass Rüpel-Robbie tatsächlich blechen muss, sei allerdings eher unwahrscheinlich.

Abgesehen von seiner umstrittenen Geste hielt der ehemalige Take That-Star sein Wort: Den Partysong "Party Like A Russian" hatte der Entertainer zuvor noch von seiner Setliste gestrichen. Da im Track Anspielungen auf die Exzesse von russischen Obligarchen gemacht werden, hätte er dafür nämlich auch noch eins auf den Deckel kriegen können.

Robbie Williams während der Eröffnungszeremonie des FIFA World Cups 2018Shaun Botterill/Getty Images
Robbie Williams während der Eröffnungszeremonie des FIFA World Cups 2018
Robbie Williams bei der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft 2018Clive Rose/Getty Images
Robbie Williams bei der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft 2018
Robbie Williams bei der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft 2018Matthias Hangst/Getty Images
Robbie Williams bei der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft 2018
Findet ihr, dass Robbie eine Geldstrafe verdient hat?1941 Stimmen
410
Ja, auf jeden Fall. Das hätte er nicht machen dürfen.
1531
Auf gar keinen Fall! Das wäre ja wohl lachhaft.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de