Sie hatten sich ihren letzten Auftritt beim Let's Dance-Finale etwas anders vorgestellt – die Rede ist von Bela Klentze (29) und seiner Tanzpartnerin Oana Nechiti (30), die während des großen Showdowns am vergangenen Freitag etwas zu kurz kamen. Jedes bereits ausgeschiedene Paar durfte noch einmal performen und durch das legendäre Bühnentor schreiten. Nur einem Duo wurde das verwehrt: Bela und Oana. Woran das lag, verriet der Alles was zählt-Star jetzt im Gespräch mit Promiflash.

Zugeben, mit seinem Kreuzbandriss hätte der Schauspieler zwar nicht tanzen können, doch während der Show war er im TV einfach gar nicht zu sehen. Fans munkelten sogar, Bela sei gar nicht vor Ort gewesen. Die Enttäuschung darüber war nicht nur bei Oana groß, auch der 29-Jährige hatte sich mehr erhofft. "Wir hätten uns auf jeden Fall gefreut, noch mal durchs Juwel (das Tor, Anm. d. Red.) zu gehen [...]. Ich glaube, es wäre fair gewesen, aber leider kam es aufgrund der Zeit und verschiedenen Regieproblemen an dem Abend nicht zustande", erklärte er im Promiflash-Interview.

Trotzdem hatte Bela einen wundervollen Abend: "Es war einfach schön, noch einmal alle meine Kollegen zu sehen, weil man wächst zusammen wie eine Familie." Die Zeit bei "Let's Dance" sei sehr intensiv gewesen – ein so emotionales Projekt wie dieses Format habe er noch nie im Leben gehabt.

Bela Klentze und Oana Nechiti bei "Let's Dance"Andreas Rentz / Getty Images
Bela Klentze und Oana Nechiti bei "Let's Dance"
Oana Nechiti und Bela KlentzeInstagram / bela_klentze
Oana Nechiti und Bela Klentze
Oana Nechiti und Bela Klentze bei "Let's Dance"Florian Ebener/Getty Images
Oana Nechiti und Bela Klentze bei "Let's Dance"
Könnt ihr die Erklärung verstehen?1296 Stimmen
1137
Ist doch Quatsch, dann hätte man doch an anderen Ecken Zeit einsparen können.
159
Wenn die Zeit eh schon knapp war, finde ich das voll okay.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de