Die Situation macht ihr offenbar ganz schön zu schaffen. Im September 2016 haben sich Angelina Jolie (43) und Brad Pitt (54) getrennt. Seitdem stecken die Ex-Partner in einem fiesen Rosenkrieg, inklusive Sorgerechtsstreit um ihre gemeinsamen Kinder. Zuletzt konnte der Schauspieler bei dieser Auseinandersetzung einen Erfolg verbuchen: Er darf in Zukunft mehr Zeit mit seinem Nachwuchs verbringen. Eine Entwicklung, unter der vor allem Angelinas Gesundheit sehr leide.

Ein Bekannter der Hollywood-Schönheit packte im Gespräch mit Radar Online aus. Seiner Meinung nach komme die 43-Jährige nicht damit zurecht, dass das Gericht ihrem Verflossenen in puncto Sorgerecht jetzt Zugeständnisse gemacht hat: "Der Stress nimmt sie total ein, sie lässt immer wieder Mahlzeiten ausfallen und schläft wenig."

Momentan steht Angelina in England für ihren neuen Streifen "Maleficent 2" vor der Kamera. Doch nicht mal am Set schaffe es die TV-Darstellerin, sich zu konzentrieren. Immerhin sei auch Brad in das Vereinigte Königreich gereist, um seinen Kids näher sein zu können, während die Mutter seiner Kinder mit Dreharbeiten beschäftigt ist.

Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Premieren-Gala von "By the Sea"Jason Merritt/Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Premieren-Gala von "By the Sea"
Brad Pitt and Angelina Jolie mit ihren sechs Kindern in Los AngelesStClair/Massie/Splash News
Brad Pitt and Angelina Jolie mit ihren sechs Kindern in Los Angeles
Angelina Jolie, SchauspielerinWENN
Angelina Jolie, Schauspielerin
Glaubt ihr, Angelina wird alles zu viel?781 Stimmen
680
Es sieht ganz danach aus. Das ist einfach zu viel Druck für sie.
101
Sie ist so eine starke Frau, den Stress kriegt sie bewältigt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de