"Ich bin Tiffany Haddish und ich weiß, wer Beyoncé gebissen hat!" – so eröffnete die diesjährige Moderatorin die MTV Movie & TV Awards. Die Schauspielerin, die sich sogar selbst über eine Comedy-Auszeichnung freuen durfte, sorgte vor einigen Monaten mit dieser Aussage für Schlagzeilen und Spekulationen. Aufgeklärt hat sie die Fans noch immer nicht, dafür begleitete sie die Show am Montagabend mit vielen Witzen und Sketchen. Auf der Gewinnerliste gab es in diesem Jahr einen altbekannten Abräumer im TV und einen Überraschungskinohit.

"Black Panther" durfte sich im Frühjahr 2018 nicht nur über Mega-Einspielergebnisse freuen, die Story um den ersten schwarzen Superhelden im Marvel-Universum wurde erstmalig in der Geschichte der Mainstream-Filme mit einem fast ausschließlich afroamerikanischen Cast gedreht. Vier Popcorntüten erhielt das Machwerk, darunter nicht nur als bester Film des Jahres, sondern auch für die Leistung von Hauptdarsteller Chadwick Boseman (41).

Für die Fernseherfolge wurde auch in diesem Jahr der Netflix-Knaller Stranger Things gleich mehrfach ausgezeichnet. Schauspielerin Millie Bobby Brown (14) konnte sich ihren Preis allerdings nicht persönlich abholen. Sie verletzte sich erst kürzlich bei den Dreharbeiten zur kommenden Staffel, bedankte sich aber per Videobotschaft. Auch nutzte sie den Moment, um sich öffentlich gegen Cyber-Bullying auszusprechen.

Hier die Gewinner in der Übersicht:
Bester Film des Jahres: "Black Panther"
Beste schauspielerische Leistung im Film: Chadwick Boseman – "Black Panther"
Beste Serie des Jahres: "Stranger Things"
Beste schauspielerische Leistung in einer Serie: Millie Bobby Brown – "Stranger Things"
Bester Kuss: "Love, Simon" – Nick Robinson (Simon) and Keiynan Lonsdale (Bram)
Bester Bösewicht: Michael B. Jordan (N’Jadaka/Erik Killmonger) – "Black Panther"
Beste Musik-Dokumentation: "Gaga: Five Foot Two"
Beste Reality-Show: Keeping up with the Kardashians
Beste Comedy-Performance: Tiffany Haddish (38) – "Girls Trip"
Bester Held: Chadwick Boseman – "Black Panther"
Bester Kampf: Wonder WomanGal Gadot (Wonder Woman) vs. German Soldiers
Beängstigendste Performance: Noah Schnapp (Will Byers) – "Stranger Things"
Bestes Leinwand-Team: "ES" – Finn Wolfhard (Richie), Sophia Lillis (Beverly), Jaeden Lieberher (Bill), Jack Dylan Grazer (Eddie), Wyatt Oleff (Stanley), Jeremy Ray Taylor (Ben), Chosen Jacobs (Mike)
Scene-Stealer: Madelaine Petsch (Cheryl Blossom) – Riverdale
Bester musikalischer Moment: Mike and Eleven dance to "Every Breath You Take" – "Stranger Things"
MTV Generation Award: Chris Pratt (38)

Chadwick Boseman bei den MTV Movie & TV Awards 2018Kevin Winter/Getty Images for Coachella
Chadwick Boseman bei den MTV Movie & TV Awards 2018
Millie Bobby Brown, "Stranger Things"-StarFrazer Harrison/Getty Images
Millie Bobby Brown, "Stranger Things"-Star
Tiffany Haddish bei den MTV Movie & TV Awards 2018Kevin Winter/Getty Images for MTV
Tiffany Haddish bei den MTV Movie & TV Awards 2018
Findet ihr, dass "Black Panther" verdient so abgeräumt hat?204 Stimmen
138
Absolut, toller Film
66
Nein, es gab bessere Filme


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de