Die Rap-Gemeinde in den USA steht zurzeit unter Schock und lebt gleichzeitig in Angst. Nach dem Tod des Rappers XXXTentacion (✝20) in Florida wurde vergangenen Montag ein weiterer junger Rapper namens Jimmy Wopo (✝21) erschossen. Ebenfalls bei einem Drive-By-Shooting – allerdings dieses Mal in Pittsburgh. Jetzt könnte ein weiterer Künstler auf der Abschussliste stehen, wenn man Ex-NBA-Profi Matt Barnes Glauben schenkt.

Der 38-Jährige denkt, dass Tekashi69 aka 6ix9ine der Nächste sein könnte. Der 22-jährige Nachwuchsrapper fällt vor allem durch seine bunten Haare, seine derben Sprüche, aber auch durch seine teils respektlose Haltung gegenüber Gang-Mitgliedern auf. "Der Typ muss echt Todessehnsucht haben. Sich in jedem Ghetto mit jedem anzulegen und alle zu beleidigen", sagte Matt in einem Video auf TMZ und fügte noch hinzu: "Die essen Leute wie ihn zum Frühstück!"

Seine Message sei auch eine Warnung an alle Rapper, die in ihren Songs über Drive-by-Shootings und respektlosen Umgang mit Gangs rappen. "Wenn ihr in echt mal auf so jemanden trefft, pustet der euch die Lichter aus!", meinte der Ex-NBA-Star. "Und all das für was? Für Ruhm und Likes?", fragte er. Matt spricht aus Erfahrung. Der Zwei-Meter-Hüne ist ebenfalls in einer harten Gegend aufgewachsen und weiß laut eigener Aussage, was passiert, wenn man Gang-Mitglieder reizt.

Matt BarnesFayesVision/WENN.com
Matt Barnes
Tekashi69, MusikerInstagram / 6ix9ine_
Tekashi69, Musiker
Matt BarnesNoel Vasquez/Getty Images for Hennessy V.S
Matt Barnes
Glaubt ihr, dass Matts Warnung an den jungen Rapper gerechtfertigt ist?848 Stimmen
788
Wenn Tekashi69 so weitermacht, ist es sehr wahrscheinlich.
60
Völliger Unsinn! Das waren zwei unabhängige Taten, die nichts mit Rap zu tun hatten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de