Welche Mannschaft sichert sich in diesem Jahr den WM-Pokal? Beim größten Fußballturnier der Welt wollen seit Mitte Juni insgesamt 32 Teams den Sieg abstauben. Dass der amtierende Champion mit einer Niederlage in den Wettbewerb starten würde, hätte wohl kaum einer vermutet. Nichtsdestotrotz will die DFB-Elf um Manuel Neuer (32) ihren Erfolg von 2014 wiederholen – auf die Kicker wartet eine Trophäe, die aktuell mehr wert ist als je zuvor!

Laut Bild bringt der Cup, der 36,8 Zentimeter hoch ist, etwas mehr als sechs Kilo auf die Waage, von denen fünf aus Gold bestehen. Das ergebe beim aktuellen Goldpreis einen Wert von rund 130.000 Euro – so wertvoll war der Siegerpokal im Turnier seit seiner ersten Präsentation 1974 noch nie. Zum Vergleich: Damals hätte man für die Auszeichnung etwa 15.000 Euro hinblättern müssen.

Zuletzt wurde die Trophäe, die 1971 in Mailand hergestellt wurde, vor der WM 2006 restauriert. Seither muss das begehrte Stück nach jeder Siegesfeier zurückgegeben werden – Bastian Schweinsteiger (33), Per Mertesacker (33) und ihre Kollegen feierten in Berlin also damals mit einer vergoldeten Nachbildung aus Bronze. In den Boden des Originals sind übrigens alle Namen der Weltmeister in Landessprache eingraviert (mit einer Ausnahme: 2010 wurde "Spain" statt "España" geschrieben). Glaubt ihr, die DFB-Jungs können nun dafür sorgen, dass nach 2014 wieder "Deutschland" auf dem Fuß des Pokals steht? Stimmt ab!

Die DFB-Elf um Bastian SchweinsteigerGetty Images
Die DFB-Elf um Bastian Schweinsteiger
Mario Götze nach dem WM-Finale 2014WENN
Mario Götze nach dem WM-Finale 2014
Bastian Schweinsteiger, Per Mertesacker, Manuel Neuer und Kevin GroßkreutzStarpress/WENN.com
Bastian Schweinsteiger, Per Mertesacker, Manuel Neuer und Kevin Großkreutz
Schafft es die DFB-Elf, 2018 noch einmal Weltmeister zu werden?1036 Stimmen
258
Bestimmt, ich glaube fest an die Jungs!
778
Nö, dieses Mal wird das nichts!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de