Auch für Argentinien ging es im letzten Gruppenspiel der Weltmeisterschaft um alles! Gegen Nigeria brauchten die Gauchos unbedingt einen Sieg, um das Achtelfinale zu erreichen. Zum Glück hatten die Südamerikaner einen Lionel Messi (31) in ihren Reihen. Der Superstar machte eine überragende Partie und trug mit einem sehenswerten Treffer zum 2:1-Sieg seiner Mannschaft bei. Hinterher zeigte der Barcelona-Star seinen besonderen Glücksbringer.

Nach dem dritten Vorrundenspiel fragte der Journalist Rama Pantorotto den argentinischen Kapitän nach "dem roten Faden". Dabei handelte es sich um einen Talisman, den er von seiner Mutter nach Russland mitgegeben bekommen hatte und dem mehrfachen Weltfußballer übergeben sollte. Dass die Nummer Zehn den wirklich tragen würde, verblüffte den Reporter dann total. In dem Video, das er auf Twitter teilte, schob der Dribbelkönig auf die Frage hin kurz seine linke Socke zur Seite, sodass ein rotes Fußband zu sehen war. "Schau, hier habe ich es. Sag deiner Mama, ich trage es", antwortete der 31-Jährige.

Während Lionel unten auf dem Platz seine Fertigkeiten unter Beweis stellte, fiel ein früherer Starkicker auf der VIP-Tribüne mit seinem schrägen Verhalten auf: Diego Maradona (57) flippte dort regelrecht aus und bejubelte den späten Siegtreffer mit zwei erhobenen Mittelfingern. Der Weltmeister von 1986 war so sehr in Rage, dass er zwischenzeitlich sogar medizinisch behandelt werden musste.

Lionel Messi, FußballstarAlex Livesey/Getty Images
Lionel Messi, Fußballstar
Lionel Messi nach dem WM-Spiel gegen NigeriaFrancois Nel/Getty Images
Lionel Messi nach dem WM-Spiel gegen Nigeria
Diego Maradona auf der VIP-TribüneAlex Morton/Getty Images
Diego Maradona auf der VIP-Tribüne
Was sagt ihr zu dem Glücksbringer von Lionel Messi?292 Stimmen
277
Voll toll, dass er sich das geschenkte Kettchen wirklich umgemacht hat.
15
Also ich glaube ja an solche Sachen nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de