Er hat bei der WM 2018 definitiv gefehlt: Bastian Schweinsteiger (33)! Zwölf Jahre lang spielte der Weltklassekicker in der deutschen Nationalmannschaft, bestritt in dieser Zeit drei Weltmeisterschaften und vier Europameisterschaften. 2016 trat er schließlich zurück und konnte dementsprechend nichts gegen das Gruppenphasen-Debakel in Russland ausrichten. Im Gegensatz zu vielen enttäuschten Fußball-Fans dürfte das eine Person vergleichsweise kalt lassen – Schweinis Frau.

2016 heiratete er die ehemalige Tennisspielerin Ana Ivanovic (30) – und die scheint einfach nur glücklich darüber zu sein, dass sie ihren Ehemann in den vergangenen Wochen nicht hergeben musste. "Frühmorgendliche Spaziergänge mit meinen zwei Jungs", schrieb die serbische Ex-Sportlerin zu einem Instagram-Schnappschuss, auf dem sie im Park stolz neben einem Kinderwagen posiert und dabei fröhlich in die Kamera strahlt.

Erst vor wenigen Monaten wurden Ana und Bastian Eltern ihres ersten gemeinsamen Kindes – Mitte März erblickte ihr Sohn das Licht der Welt. Da dürfte Schweini wohl erst recht lieber bei seiner kleinen Familie in deren aktueller Wahlheimat Chicago bleiben wollen, als für ein internationales Turnier um die Welt zu fliegen. Aktuell steht er bei Chicago Fire, einer Mannschaft des nordamerikanischen Major League Soccer, unter Vertrag.

Bastian Schweinsteiger und Kevin Kuranyi 2008 in NürnbergOliver Lang / Getty Images
Bastian Schweinsteiger und Kevin Kuranyi 2008 in Nürnberg
Bastian Schweinsteiger und seine Frau Ana mit ihrem neugeborenen SohnInstagram / bastianschweinsteiger
Bastian Schweinsteiger und seine Frau Ana mit ihrem neugeborenen Sohn
Ana Ivanovic und Bastian SchweinsteigerInstagram / anaivanovic
Ana Ivanovic und Bastian Schweinsteiger
Hat euch Bastian Schweinsteiger bei der diesjährigen WM gefehlt?880 Stimmen
754
Total! Es war so ungewohnt, ihn nicht dabei zu haben.
126
Nein, er hätte die Situation auch nicht mehr retten können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de