Großer Schock für Fortuna Düsseldorf! Der Bundesligist startete gerade in die Vorbereitung auf die nächste Bundesliga-Saison. Doch jetzt wird das Sportliche für die Mannschaft aus dem Rheinland zur Nebensache, denn das Team trauert um seinen ehemaligen Manager Wolf Werner (✝76). Der frühere Bundesliga-Trainer verstarb am Freitagabend ganz unerwartet an einer Aorta-Blutung. Das teilte der Verein seinen Fans jetzt auf seiner Webseite mit.

"Der langjährige Trainer, Manager und Sportvorstand von Fortuna Düsseldorf verstarb am gestrigen Abend während seines Urlaubes in einem Kieler Krankenhaus an den Folgen einer Aorta-Blutung", heißt es in der Pressemitteilung. Der Vorstandvorsitzende des Vereins, Robert Schäfer, würdigte den Verstorbenen für seinen besonderen Einsatz für den Traditionsklub: "Mit ihm verliert Fortuna Düsseldorf eine seiner größten Persönlichkeiten. Er war ein absoluter Profi im Fußballgeschäft und ein wunderbarer Mensch." Das Mitgefühl aller gelte nun der Familie seines früheren Kollegens, so Schäfer weiter.

Eigentlich sind es gerade sehr glückliche Wochen für alle, die es mit der Fortuna halten. Das Team war gerade erst von der zweiten in die erste Bundesliga aufgestiegen. Auch an diesem Erfolg hatte der verstorbene Manager seinen Anteil, erklärte die Klubführung.

Wolf Werner bei einer PressekonferenzRevierfoto
Wolf Werner bei einer Pressekonferenz
Das letzte Zweitligaspiel von Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC NürnbergCHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images
Das letzte Zweitligaspiel von Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf nach dem Abpfiff in NürnbergCHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images
Fortuna Düsseldorf nach dem Abpfiff in Nürnberg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de