Es war der Sommerhit des Jahres 1998! "Bailando" von Loona (43) hielt sich mehr als 24 Wochen auf Platz eins der deutschen Charts. Seitdem versuchte die Sängerin immer wieder, an den Erfolg ihres Dance-Hymne anzuknüpfen. Viele Songs der niederländischen Künstlerin ähnelten der Nummer – doch keiner reichte an den 90er-Jahre-Charterfolg heran. Aber hätte Loona sich nach ihrem Partyhit nicht eigentlich längst zur Ruhe setzen können?

Mitnichten – wie die Musikerin, die mit bürgerlichem Namen Marie-José van der Kolk heißt, jetzt in der Bild-Zeitung verriet. Trotz Platinstatus habe sie damals – vor 20 Jahren – kaum etwas von dem Geld gesehen. "Ich durfte die Rolle von Frau Bailando spielen, die großen Kuchenstücke haben andere unter sich aufgeteilt", erzählte Loona in dem Interview. Vor allem die Plattenfirma, die Produzenten und die Komponisten hätten von dem Erfolg des Songs profitiert. "Ich habe zwar Millionen CDs verkauft, aber ausgesorgt habe ich dadurch leider nicht", erklärte die 43-Jährige weiter.

Nicht nur der Musik widmet die Blondine viel Zeit, auch Tochter Saphira (12) spielt eine große Rolle in ihrem Leben. Die Teenagerin ist ihrer Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten und hat genauso viel Tanztalent wie. Vielleicht stehen die beiden ja bald zusammen auf der Bühne?

Loona, MusikerinThomas Lohnes/Getty Images
Loona, Musikerin
Marie-José van der Kolk alias LoonaSascha Steinbach/Getty Images for Streetstyle@Gallery
Marie-José van der Kolk alias Loona
Saphira und LoonaFacebook / LOONAofficial
Saphira und Loona
Hättet ihr gedacht, dass Loona nach ihrem Hit "Bailando" beinahe leer ausging?2230 Stimmen
1520
Ja, das ist leider häufig der Fall.
710
Nein, das überrascht mich total.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de