Demi Lovato (25) kämpft wieder gegen alte Dämonen! Nach sechs Jahren Abstinenz wurde die Sängerin erneut von ihrer schweren Drogen- und Alkoholvergangenheit eingeholt. Der vom frühen Ruhm gezeichnete Teenie-Star soll schwach geworden sein und erneut zur Flasche gegriffen haben. Nur wenige Wochen nach dem Rückfall folgte jetzt eine drastische Veränderung im Leben des Popsternchens: Demi feuerte ihren langjährigen Manager Phil McIntyre!

Anfang Juni waren die Konzerte des Ex-Disney-Stars aus gesundheitlichen Gründen abgesagt worden – knapp einen Monat später wurde nun ihr Manager entlassen. Gibt die 25-Jährige ihm etwa Mitschuld an ihrem Rückfall? Offiziell wolle sich die Brünette ab sofort in eine neue musikalische Richtung entwickeln und habe deshalb entschieden, den Kontakt zu Phil abzubrechen. Doch wie Radar Online berichtet, soll ein Insider die wahren Gründe für den Rauswurf des Managers kennen: "Sie will sich jetzt mit positiv gestimmten Menschen umgeben, auf die sie sich auch verlassen kann", verriet die Quelle. Sah Demi in Phil etwa einen schlechten Einfluss?

Phil ist jedoch nicht der einzige Mensch, von dem sich die "Skyscraper"-Interpretin in letzter Zeit ganz überraschend verabschiedet hat! Erst vor Kurzem soll sie auch den Kontakt zu Mike Bayer, dem Gründer ihrer Entzugsklinik CAST Recovery, abgebrochen haben. Mit ihm verband das Goldkehlchen nicht nur eine jahrelange Freundschaft, sie galt auch als Aushängeschild des Unternehmens, das absolute Nüchternheit von ihr verlangte.

Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018Frazer Harrison/Getty Images
Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018
Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018Kevin Winter/Getty Images
Demi Lovato bei den Billboard Music Awards 2018
Demi Lovato, US-SängerinInstagram / ddlovato
Demi Lovato, US-Sängerin
Glaubt ihr, dass Demi nach ihrem Rückfall einfach auf ein anderes Umfeld setzt?826 Stimmen
761
Ja, das klingt zumindest total plausibel. Veränderungen sind wichtig!
65
Nein, das glaube ich nicht. Das alles hat sicherlich ausschließlich mit ihrer Musik zu tun.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de