Für Rapper T.I. wird es nun doch noch ernst! Vor gut zwei Monaten wurde er von der Polizei in Georgia verhaftet: Der Musiker soll betrunken einen Wachmann seiner Wohnanlage verbal angegangen und heftig beschimpft haben, nachdem dieser ihm den Zutritt zum Gebäude verwehrte. Der Hip-Hopper habe keinen Schlüssel bei sich getragen und der Sicherheitsmann ihn nicht erkannt. Eine gewaltsame Auseinandersetzung habe es zwar nicht gegeben, dennoch wird ihm der alkoholisierte Ausraster jetzt zum Verhängnis – T.I. wird angeklagt und muss vor Gericht.

Dort wird der "Live Your Life"-Interpret die Anschuldigungen vermutlich abstreiten: "Die gegen T.I. erhobenen Vorwürfe sind gegenstandslos, unbegründet und ungerechtfertigt. T.I. hat gegenüber Euwan James, dem Sicherheitsbeamten, niemals gewalttätig gewirkt oder gehandelt", erklärte der Verteidiger des 37-Jährigen, wie Radar Online berichtete. Das Security-Personal sei nach dem Vorfall gefeuert worden, da ihm ein unsachgemäßer Umgang mit dem Künstler nachgesagt wurde.

Der Sprecher des Chartstürmers sei bestürzt über die aus seiner Sicht grundlose Anklage und die Handlung der Polizei: Er und sein Mandant seien in der Annahme gewesen, die Ermittler haben "Besseres zu tun, um der Henry County Gemeinde zu dienen, als einen Afroamerikaner wegen einer verbalen Auseinandersetzung [...] zu verfolgen", stellte er klar. Zudem habe der Ankläger an seinem Posten geschlafen und sei nicht bereit gewesen, T.I. seinen Namen zu verraten, damit dieser sich bei dessen Arbeitgeber beschweren konnte.

Rapper T.I.Rachel Worth / WENN
Rapper T.I.
T.I.Johnny Louis/WENN.com
T.I.
T.I. und Tameka "Tiny" Harris bei der "Gangster Squad"-Premiere in Hollywood 2013Getty Images / Kevin Winter
T.I. und Tameka "Tiny" Harris bei der "Gangster Squad"-Premiere in Hollywood 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de