Der Schock sitzt noch immer tief! Vor einer Woche war George Clooney (57) in einen schweren Unfall verwickelt. Auf Sardinien war der Schauspieler mit seinem Motorroller in ein entgegenkommendes Auto gekracht. Inzwischen ist George aus dem Krankenhaus entlassen worden und konzentriert sich laut seiner Sprecherin auf seine Genesung. Seine Ehefrau Amal (40) wich vor lauter Sorge kaum von seiner Seite. Trotzdem soll die Anwältin richtig sauer auf ihren Schatz sein – warum nur?

Der 57-Jährige versuche das Geschehene herunterzuspielen, das behauptet zumindest ein Closer Weekly-Insider: "Während George so tut, als ob es keine große Sache wäre, ist Amal wütend. Sie und seine Freunde wollten, dass er den Roller loswird. Seine Mutter rief ihn sogar an, um ihm zu ermahnen." Sie alle forderten den Hollywoodstar aus Sorge dazu auf, sich nach dem Crash von dem Fahrzeug zu trennen.

Doch George zu überzeugen, wird wohl kein Kinderspiel sein. Immerhin hat er seit Jahren eine Vorliebe für Motorräder. Ob der Zwischenfall seine Meinung ändern wird und er sein Hobby seiner Familie zuliebe an den Nagel hängt, bleibt deshalb abzuwarten.

Amal Clooney in Austin, TexasSuzanne Cordeiro/AFP/Getty Images
Amal Clooney in Austin, Texas
George Clooney bei der "Suburbicon"-Premiere 2017Getty Images / Joe Scarnici
George Clooney bei der "Suburbicon"-Premiere 2017
George und Amal ClooneyFrazer Harrison / Staff / Getty Images
George und Amal Clooney
Glaubt ihr, dass George sein Hobby aufgeben wird?852 Stimmen
686
Nein. Dafür brennt er einfach zu sehr für Motorräder.
166
Ja – für seine Liebsten ganz bestimmt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de