Samantha Grant hat die britischen Royals mächtig auf dem Kiecker! Immer wieder teilt die Halbschwester von Herzogin Meghan (36) gegen die königliche Familie aus. Während sie die ehemalige Suits-Darstellerin in aller Öffentlichkeit gerne mal als "Herzogin von Nonsens" bezeichnet, beschimpft sie ihren Liebsten Prinz Harry (33) als "Weichei". Jetzt holte Samantha mit weiteren fiesen Bemerkungen im Netz zum nächsten Schlag aus: Sie warf Meghan vor, sich nicht genügend um ihren gemeinsamen Vater Thomas Markle (74) zu kümmern.

Auf Twitter ließ die 53-Jährige eine heftige Hasstirade gegen ihre Verwandte los. Sie postete einen Artikel über Meghans und Harrys Tribut an Nelson Mandela (✝95) und twitterte: "Wie wäre es, wenn du deinem eigenen Vater mal ein bisschen Tribut zollen würdest? Wenn unser Papa stirbt, dann gebe ich dir die Schuld", lauteten die bitterbösen Zeilen, die sie sogar mit dem offiziellen Account des Kensington-Palastes verlinkte. "Die Royals sind eine Peinlichkeit. Sie sollten sich dafür schämen, dass sie so eiskalt sind", wetterte sie in einem nächsten Post weiter.

Fans des britischen Traumpaares sind sich sicher, dass purer Neid der Grund für Samanthas Ablehnung sei. Wie Daily Star berichtete, soll sie seit Neuestem sogar einen passenden Titel für ihre Autobiografie gefunden haben. "Shadows of a Duchess" (zu Deutsch: Die Schattenseiten der Herzogin) soll das Enthüllungsstück heißen. "Die, die das Buch lesen, erfahren, wie Meghan wirklich ist", verriet sie.

Herzogin Meghan von SussexWENN.com
Herzogin Meghan von Sussex
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Irland 2018Geoff Pugh - WPA Pool/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Irland 2018
Herzogin Meghan beim Jubiläum der Royal Air Force, 2018Jeff Spicer / Getty Images
Herzogin Meghan beim Jubiläum der Royal Air Force, 2018
Was haltet ihr von Samanthas neuesten Bemerkungen?4100 Stimmen
3856
Einfach nur armselig! Die Frau hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.
244
Halb so wild. Vielleicht meint sie das nicht so böse, wie es klingt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de