Ging Wiz Khalifa (30) damit zu weit? Der Rapper, der gern mit provokanten Auftritten wie zuletzt bei der Berlin Fashion Week von sich reden macht, musste sich jetzt dem Vorwurf des Rassismus stellen. In seinem Song "Hot Now" heißt es: "Rauch lässt meine Augen koreanisch aussehen". Dadurch sollen sich viele Koreaner und andere Asiaten beleidigt gefühlt haben. Entschuldigen will sich Wiz für die Textpassage aber auf keinen Fall!

Das erklärte der 30-Jährige jetzt im Radio-Interview bei The Breakfast Club. Er würde beispielsweise auch sagen, er rauche wie ein Jamaikaner. "Ich bin kein Rassist. Ich liebe alle Rassen", stellte der Musiker klar! Außerdem ergänzte er noch, dass er viele koreanische Freunde habe, von denen sich keiner angegriffen gefühlt habe. Er mache sich auch im Allgemeinen keine Sorgen darüber, anderen Menschen mit seiner Musik zu nahezutreten: "Meine Kunst ist offen für Interpretation. Wenn sie dich wütend macht: cool!"

Dass es mit der künstlerischen Freiheit auch übertrieben werden kann, zeigten vor einigen Monaten allerdings Farid Bang (32) und Kollegah (33). Die Rapper entfachten mit einer unangebrachten Zeile eine Antisemitismusdebatte und sorgten sogar ungewollt dafür, dass der Musikpreis Echo aufgrund dieses Skandals abgeschafft wurde.

Wiz Khalifa nach Dinner in West HollywoodSPW / Splash News
Wiz Khalifa nach Dinner in West Hollywood
Wiz Khalifa performt bei der Hugo Boss-Show in BerlinAEDT/ Wenn.com
Wiz Khalifa performt bei der Hugo Boss-Show in Berlin
Wiz Khalifa, RapperBrian To/WENN.com
Wiz Khalifa, Rapper
Findet ihr, dass Wiz Khalifa sich entschuldigen sollte?315 Stimmen
59
Ja, er hat definitiv eine Grenze mit seinem Text überschritten!
256
Nein, das ist eben künstlerische Freiheit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de