Kommt Alan O'Neills Familie jetzt endlich zur Ruhe? Anfang Juni starb der Schauspieler im Alter von 47 Jahren. Seine Freundin fand ihn leblos in seiner Wohnung im kalifornischen Burbank. Der gebürtige Ire wurde durch seine Rolle des Hugh in der Actionserie Sons of Anarchy bekannt. Mehrere Wochen nach seinem Tod steht nun auch fest, durch welche Umstände der TV-Star ums Leben kam!

Das L.A. County Coroner’s Office ermittelte in den vergangenen Wochen, was sich in den letzten Minuten seines Lebens in Alans Wohnung abgespielt hatte. Laut People kamen die Untersuchungen nun zu einem Ergebnis: Bei dem 47-Jährigen wurde ein Schädeltrauma festgestellt, das möglicherweise durch einen Sturz ausgelöst wurde. Darüber hinaus wurden Spuren von übermäßigem Alkoholkonsum bei dem Fernsehdarsteller nachgewiesen. Die Behörde schlussfolgert daher, dass es sich bei der Tragödie um einen Unfall handelte.

Schon zu Lebzeiten wurde gemunkelt, dass Alan sowohl regelmäßig Alkohol als auch Drogen konsumierte. Zudem sei er als starker Kettenraucher bekannt gewesen. Aufgrund seines exzessiven Lifestyles soll er in den vergangenen Monaten daher mit Herzproblemen zu kämpfen gehabt haben.

Alan O'Neill, SchauspielerFrazer Harrison/Getty Images
Alan O'Neill, Schauspieler
Alan O'Neill bei der "Sabotage"-PremiereJason Kempin/Getty Images
Alan O'Neill bei der "Sabotage"-Premiere
Alan O'Neill bei der "Need For Speed"-PremiereKevin Winter/Getty Images
Alan O'Neill bei der "Need For Speed"-Premiere


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de