Queen Elizabeth II. (92) hat so einige skurrile Regeln, an die sich ihre Familienmitglieder halten sollen. Unter anderem hasst es die Monarchin, wenn der Atem ihrer Gesprächspartner oder ihr eigener nach Knoblauch riecht. Aus diesem Grund ist die Knollenfrucht auf den Tellern im Buckingham Palace tabu. Doch neben einigen Vorschriften in Sachen Essen sind auch Fashion-Vorgaben einzuhalten: Gerade Wedges sollen ein No-Go für die Queen sein.

Wie Vanity Fair jetzt berichtet, gebe es eine inoffizielle Regel im britischen Königshaus, die das Tragen der bequemen Absatzschuhe untersagt. "Die Queen ist kein Fan von Wedges. Sie mag sie wirklich nicht und das ist den Frauen in der Familie sehr wohl bewusst", verriet ein Insider. Genau aus diesem Grund soll Herzogin Kate (36) ihre Keilabsatzschuhe nur in Abwesenheit der rüstigen Monarchin anziehen. Herzogin Meghan (36) hingegen beging diesen Fashion-Fauxpas in den Augen der 92-Jährigen seit ihrer Aufnahme in die Windsor-Familie noch nie.

Die Amerikanerin hat durchaus andere Sorgen als das Tragen von Wedges. Die neue Garderobe der ehemaligen Schauspielerin soll sehr kostspielig gewesen sein. Deshalb sei ihr Schwiegervater Prinz Charles (69) nicht gut auf sie zu sprechen. Möglich, dass sich die 36-Jährige deshalb kürzlich in einem eher bescheidenen Look präsentierte.

Queen Elizabeth II., Königin von EnglandGetty Images / Matthew Lloyd
Queen Elizabeth II., Königin von England
Herzogin Kate und Queen Elizabeth II. 2012Rui Vieira/AFP/Getty Images
Herzogin Kate und Queen Elizabeth II. 2012
Herzogin Meghan und Prinz Harry (vorne laufend) beim Sentebale Polo in BerkshireChris Jackson/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry (vorne laufend) beim Sentebale Polo in Berkshire
Was sagt ihr zu dem Wedges-Verbot der Queen?2899 Stimmen
795
Das kann ich gut verstehen. Ich finde die Dinger auch scheußlich.
2104
Ich weiß nicht, was sie hat. Keilabsätze sind doch total schön.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de