Es geht wieder bergauf bei den Toten Hosen: Die Düsseldorfer Punkrocker sind seit November letzten Jahres auf Tournee, mussten aber im Juni plötzlich gleich mehrere Auftritte ihrer "Laune der Natour" absagen – der Grund: ein Hörsturz des Frontmanns Campino (56). Obwohl dem Sänger geraten wurde, vorerst auf Lärm- und Stresssituationen zu verzichten, steht er nun schon wieder mit der Band auf der Bühne.

Eine derartige Erkrankung macht sich durch einen plötzlichen Hörverlust bemerkbar und kann im Einzelfall das Hörvermögen sogar dauerhaft einschränken. Kein Wunder, dass der "An Tagen wie diesen"-Interpret nachdenklich wurde, wie er im Interview mit dem Weser Kurier gestand: "Ich habe es als Warnhinweis gelesen, dass ich aufpassen soll." Denn der fußballbegeisterte Frontsänger mit englischer Mutter hatte auch während der Tournee nicht viel ausgelassen: Die Toten Hosen sind Hauptsponsor ihres Heimatvereins, Campino ist außerdem ein großer Fan des FC Liverpool – und so standen einige Termine an. "Der Aufstieg von Fortuna Düsseldorf, die Champions-League-Reisen mit Liverpool – das war alles in Kombination mit den Bandaktivitäten ein bisschen viel", resümierte der 56-Jährige.

Auch zukünftig will der Leadsänger sich der Musik widmen und seine Auftritte wie gewohnt bestreiten – allerdings wird er nun besser auf sich achten: "Ich gucke jetzt einfach, was passiert und freue mich über jeden Abend, an dem ich Vollgas geben kann." Für die abgesagten Konzerte in Berlin und Bremen haben Die Toten Hosen bereits Ersatztermine gefunden.

Die Toten Hosen-Frontsänger Campino bei der Echoverleihung in Berlin 2018AXEL SCHMIDT/AFP/Getty Images
Die Toten Hosen-Frontsänger Campino bei der Echoverleihung in Berlin 2018
Die Toten Hosen bei der 1Live Krone in BochumAndreas Rentz / Getty Images
Die Toten Hosen bei der 1Live Krone in Bochum
Die Toten Hosen beim ECHO 2017 in BerlinTOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images
Die Toten Hosen beim ECHO 2017 in Berlin
Denkt ihr, dass Campino die richtige Entscheidung getroffen hat?93 Stimmen
49
Nein, er sollte sich definitiv weiterhin ausruhen!
44
Ja, immerhin ist die Bühne sein Leben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de