Vom Gesangssternchen zum Pöbel-Star? TV-Gesicht Sarah Joelle Jahnel (29) machte sich nach ihrer DSDS-Teilnahme vor allem einen Ruf als Nackedei und sorgte für Schlagzeilen mit einem Prügelskandal. Sie hatte behauptet, dass ein Ex-Freund sie geschlagen habe. Vor Kurzem gab es erneut Stress, allerdings war Sarah dieses Mal nicht das Opfer, sondern die Täterin. Dafür bekam die Reality-Blondine jetzt eine saftige Geldstrafe aufgebrummt.

Laut Bild war die 29-Jährige bereits wegen zweifacher Beleidigung verdonnert worden, 4.500 Euro Strafe zu zahlen. Sie hatte Einspruch eingelegt, doch am Dienstag musste sie sich vor Gericht verantworten. Der Vorwurf: Sarah soll einen Flughafen-Sicherheitsmann als "400-Euro-Kraft" beleidigt und ihm im Anschluss sogar den Mittelfinger gezeigt haben. Die unschöne Geste wurde auch von einer Überwachungskamera festgehalten. Die Ex-Dschungelcamperin erschien nicht persönlich vor dem Kölner Amtsgericht, sondern ließ sich durch ihren Anwalt vertreten. "Meine Mandatin gibt alles zu. Wir akzeptieren den Strafbefehl", ließ der Verteidiger verlauten. Kurz darauf fiel das Urteil: 1.350 Euro Strafe.

Einige Tage zuvor hatte Sarah diese Einsicht noch nicht gehabt. Wütend erzählte sie der Boulevardzeitung, dass der Sicherheitsmann dumme Bemerkungen über sie gemacht und sogar versucht habe, bei ihr zu landen. "Ich bin eine emanzipierte Frau. Nur weil jemand meine Brüste aus dem Fernsehen kennt, muss ich mich nicht anbaggern lassen", schimpfte sie.

Sarah Joelle Jahnel beim Charity Red Carpet Dinner in KölnFlorian Ebener/Getty Images
Sarah Joelle Jahnel beim Charity Red Carpet Dinner in Köln
Sarah Joelle beim Feiern in SpanienInstagram / sarah_joelle_
Sarah Joelle beim Feiern in Spanien
Sarah Joelle JahnelFacebook / Sarah Joelle Jahnel
Sarah Joelle Jahnel
Was sagt ihr zu Sarahs Verhalten?591 Stimmen
116
Wenn sie beleidigt und angebaggert worden ist, finde ich es gerechtfertigt!
475
Ich finde es arrogant und unreif!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de