So offen sprach sie noch nie über ihr letztes Treffen. In wenigen Monaten jährt sich der Todestag von Hollywood-Star Paul Walker (✝40) bereits zum fünften Mal. Am 30. November 2013 kam der Fast & Furious-Star bei einem schweren Autounfall auf tragische Weise ums Leben. Seitdem vergeht kein Tag, an dem seine Mutter Cheryl nicht um ihn trauert. Für eine Dokumentation über das Leben ihres Sohnes erinnerte sich die US-Amerikanerin nun an das letzte Gespräch mit ihm zurück.

In der Doku I Am Paul Walker verriet Cheryl jetzt: Ihr letztes Gespräch mit dem damals 40-Jährigen und seiner Tochter Meadow (19) war ein besonders schönes – alles habe sich um das anstehende Fest der Liebe und einen passenden Weihnachtsbaum gedreht. "Wir hatten dieses gute Gespräch, aber er hatte völlig vergessen, dass er zu einer Veranstaltung muss. Er bekam eine Nachricht und sagte:'Oh Mist, ich müsste eigentlich ganz woanders sein!'" Nichtsahnend, dass das ihr letztes Gespräch war, habe sich der Leinwandstar hektisch verabschiedet und sich auf den Weg gemacht.

Wie sehr Pauls Mutter nach dem Tod des Actionstars gelitten hat, betonte sie bereits 2017. Damals hatte sie in einem Interview zugegeben, sich gewünscht zu haben, einfach nicht mehr aufzuwachen. Zu groß sei der Schmerz gewesen, tagtäglich aufs Neue damit konfrontiert zu werden, ihren Sohn nie wieder zu sehen.

Paul Walkers Mutter CherylMariotto / INFphoto.com
Paul Walkers Mutter Cheryl
Meadow und Paul WalkerFacebook / @meadowwalker
Meadow und Paul Walker
Paul Walker bei der Premiere von "Fast & Furious 6"Getty Images
Paul Walker bei der Premiere von "Fast & Furious 6"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de