Selbst an Meghans Geburtstag kann Samantha Grant es einfach nicht lassen. Heute wird die Herzogin von Sussex 37 Jahre alt und feiert ihren Ehrentag zum ersten Mal als Ehefrau von Prinz Harry (33). Eigentlich ein Grund zur Freude, würde diese nicht ständig von neuen Verbalattacken ihrer Verwandten getrübt. Nun teilte erneut ihre Halbschwester Samantha aus – mit einem offensichtlich nicht ganz so ernst gemeinten B-Day-Gruß.

Via Twitter richtete das einstige Model ein paar giftige Worte an das heutige Geburtstagskind: "Alles Liebe zum Geburtstag, Meghan. Es wäre wirklich herzallerliebst und auch angebracht, wenn du unserem VATER eine VERSPÄTETE Geburtstagskarte für den 18. Juli schicken würdest. Prost!" Tatsächlich sollen Meghan und Papa Thomas Markle Sr. (74) bereits seit Monaten keinen Kontakt mehr haben – dafür hat die frisch angetraute Royal-Braut aber auch mehr als genug Gründe.

Gestellte Paparazzifotos kurz vor der Trauung, sein Fehlen bei der Hochzeit wegen eines vermeintlich vorgetäuschten Herzinfarktes und anschließende Interviews mit der Boulevardpresse – Thomas hat in jüngster Vergangenheit wirklich keine Gelegenheit ausgelassen, die britische Krone zu verärgern und seine eigene Tochter zu verletzen. Es dürfte nicht allzu sehr überraschen, dass Samantha den Fehler jedoch ganz klar bei Meghan sieht, schließlich macht sie seit jeher kein Geheimnis daraus, wie wenig sie für den Suits-Star übrig hat.

Meghan, Herzogin von SussexDutch Press Photo/WENN.com
Meghan, Herzogin von Sussex
Thomas Markle Sr., Vater von Herzogin MeghanSupplied by WENN
Thomas Markle Sr., Vater von Herzogin Meghan
Samantha Grant, Halbschwester von Herzogin MeghanTwitter / Samantha Markle
Samantha Grant, Halbschwester von Herzogin Meghan
Wie findet ihr es, dass Meghan ihrem Vater nicht zum Geburtstag gratuliert hat?3332 Stimmen
2847
Vollkommen legitim! Nach allem, was er ihr angetan hat...
485
Da hat Samantha durchaus recht – es wäre angebracht gewesen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de