Vor knapp 20 Jahren hätte das Leben von Veronica Ferres (53) beinahe ein jähes Ende gefunden! Die berühmte deutsche Schauspielerin startete Mitte der Achtzigerjahre ihre steile Karriere zunächst mit Auftritten in der Krimi-Serie Tatort – seitdem sieht man sie regelmäßig im TV und im Kino. Was die meisten Fans allerdings nicht wissen: Es hätte nicht viel gefehlt und es wäre nicht zu diesen Erfolgen gekommen. Denn um ein Haar wäre sie 1999 an einer Hirnhautentzündung gestorben!

Die Blondine war damals an Meningitis erkrankt und fiel sogar ins Koma. Zu diesem Zeitpunkt seien sich noch nicht einmal die behandelnden Mediziner sicher gewesen, ob Veronica wieder gesund werde. Im Bunte-Interview erinnerte sich die Darstellerin kürzlich an die kritische Zeit: "Dazuliegen, meine Mutter stand am Fußende des Bettes, mit ihr sprechen zu wollen und es kommt nichts – da wusste ich, es ist ernst. Ich war dem Tod sehr nahe." Das Leben habe ihr schließlich ein Notarzt gerettet, der geistesgegenwärtig eine Rückenmarkspunktion durchführte.

Eine Stütze in schweren Lebenslagen ist heute Veronicas Ehemann Carsten Maschmeyer (59) – das Paar baue sich bei Rückschlägen gegenseitig auf. Der Unternehmer und die gebürtige Solingerin sind seit 2009 zusammen und seit mittlerweile vier Jahren verheiratet. Das Wichtigste in ihrer Beziehung sei dabei vor allem Ehrlichkeit: "Liebe, Offenheit und offene Kritik sind der beste Trost. (...) Kritik ist das, was uns nach vorn bringt und jung hält", ist sich die 53-Jährige sicher.

Veronica Ferres beim 3rd Biennial Rebels With A Cause Fundraiser in Los AngelesWENN
Veronica Ferres beim 3rd Biennial Rebels With A Cause Fundraiser in Los Angeles
Veronica Ferres, deutsche SchauspielerinInstagram / veronicaferres
Veronica Ferres, deutsche Schauspielerin
Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer beim Deutschen Fernsehpreis 2017Andreas Rentz / Getty Images
Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer beim Deutschen Fernsehpreis 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de