Am 12. Oktober 2018 wollen sich Prinzessin Eugenie (28) und ihr Verlobter Jack Brooksbank endlich auf Schloss Windsor das Jawort geben. Ihre ältere Schwester Prinzessin Beatrice (29) soll ihr laut Vermutungen als Trauzeugin zur Seite stehen. Klingt nach einem Leben wie im Märchen, doch ganz so makellos ist der Alltag der britischen Prinzessinnen nicht: Die Töchter von Prinz Andrew (58) müssen sich mit heftigem Mobbing herumschlagen.

"Wir sind junge Frauen, die versuchen ihre Karrieren aufzubauen und ein Privatleben zu haben. Wir sind aber gleichzeitig auch Prinzessinnen, die all das unter den Augen der Öffentlichkeit schaffen müssen", erklärte Eugenie in einem Interview mit der Vogue. Erst kürzlich sorgte ein Daily Mail-Artikel über die anstehende Hochzeit der 28-Jährigen für Aufsehen: Die Autorin bezeichnete die Neunte der Thronfolge als "niedrige Royal" und verstand nicht, wieso sie eine so pompöse Trauung wie Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (33) bekomme. Schließlich sei sie "konstitutionell so wichtig wie die Corgis der Queen".

Auch Herzogin Kate (36) soll in ihrer Schulzeit Opfer fieser Schikanen geworden sein. Die Attacken arteten sogar so stark aus, dass sie die Schule wechseln musste. Aus diesem Grund setzen sich Prinz William (36) und seine Liebste schon seit Langem gegen Cyber-Mobbing ein.

Prinzessin Eugenie beim 90. Geburtstag der QueenJeff Spicer / Getty
Prinzessin Eugenie beim 90. Geburtstag der Queen
Prinzessin Beatrice bei der Hochzeit von William und Kate 2011Pascal Le Segretain/Getty Images
Prinzessin Beatrice bei der Hochzeit von William und Kate 2011
Prinz William und Herzogin Kate auf dem Balkon des Buckingham PalastesChris Jackson/Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Hättet ihr gedacht, dass auch die Royals mit Mobbing zu kämpfen haben?1831 Stimmen
1584
Na klar! Immerhin stehen sie im Fokus der Öffentlichkeit.
247
Überhaupt nicht! Immerhin wirken sie immer so makellos.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de