Mehr als ein halbes Jahrhundert stand Robert Redford vor der Kamera – jetzt soll damit Schluss sein! Der Hollywood-Star hat nach 56 Jahren seinen Rampenlicht-Rücktritt bekannt gegeben. Ein letztes Mal will er noch über die Kinoleinwand flimmern und geht nach dem Blockbuster "The Old Man & The Gun" in Rente. Robert freut sich auf seinen Ruhestand – dennoch blickt er seiner Zukunft etwas wehmütig entgegen.

"Ich dachte: So, jetzt ist's genug", erklärte der 81-Jährige im Interview mit dem US-Magazin Entertainment Weekly. Schon vor zwei Jahren kündigte Robert an, seine Karriere beenden zu wollen. Sein neuester Film wird demnach zum Abschlussprojekt – jedenfalls vorerst. "Sag niemals nie, aber ich kam zu dem Entschluss, dass es das nun für mich mit der Schauspielerei war und ich in Pension gehen werde, weil ich's schon mache, seit ich 21 bin", erklärte der Oscarpreisträger.

Ganz will sich der siebenfache Opa nicht zur Ruhe setzen: Robert wird weiterhin im Business bleiben und hinter der Kamera Regie führen. Ob er damit auch so erfolgreich sein wird wie zum Beispiel mit seinem Klassiker "Der Pferdeflüsterer"? Stimmt ab!

Robert Redford, SchauspielerGetty Images / Vittorio Zunino Celotto
Robert Redford, Schauspieler
Robert Redford, "Sundance Film Festival" in Utah, Januar 2018Getty Images / Nicholas Hunt
Robert Redford, "Sundance Film Festival" in Utah, Januar 2018
Robert Redford auf der "Our Souls At Night"-Premiere 2017Getty Images / Dimitrios Kambouris
Robert Redford auf der "Our Souls At Night"-Premiere 2017
Glaubt ihr, Robert feiert große Erfolge als Regisseur?382 Stimmen
111
Nein. Aber das ist auch nicht schlimm. Darauf ist er gar nicht aus.
271
Ja. Er ist ein Erfolgsgarant. Egal was er macht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de