Am Dienstag kam es auf den Straßen New Yorks zu einer Schießerei – ganz in der Nähe von 50 Cent (43) und Tekashi69 (22)! Die beiden US-Rapper waren dabei, ein gemeinsames Musikvideo aufzunehmen, als acht laute Schüsse zu hören waren. Niemand aus ihrer Crew wurde bei dem Vorfall verletzt und auch sonst scheinen die zwei Hip Hop-Künstler die beängstigende Situation recht locker weggesteckt zu gaben. Sogar als die Pistole feuerte, soll 50 Cent die Ruhe selbst gewesen sein.

Dabei könnte man meinen, dass gerade der "Candy Shop"-Interpret nervös war: Er wurde im Jahr 2000 bereits von neun Kugeln niedergeschossen! Doch genau dieses Erlebnis schien ihn zu beruhigen: "Es war, als habe er gewusst, dass er sicher ist", erklärte ein Insider Hollywood Life und fuhr fort: "Er hat immer viel Security um sich herum und viele Leute vergessen, dass er vor gut 20 Jahren schon einmal angeschossen wurde, also wusste er, was hätte passieren können."

Im Großen und Ganzen gehe es ihm gut und er sei einfach nur froh, dass alle unversehrt davongekommen sind. "Es ist sogar etwas beeindruckend, sein Verhalten mit der ganzen Situation zu sehen, weil er sich so verhält, als wäre gar nichts passiert", verriet die Quelle im Interview.

Tekashi69 und 50 CentInstagram / 6ix9ine_ ; Araya Diaz / Getty Images
Tekashi69 und 50 Cent
50 Cent, Rap-StarPascal Le Segretain/Getty Images
50 Cent, Rap-Star
50 Cent bei seiner 41. Geburtstagsfeier in Las VegasRG / SMX / Splash News
50 Cent bei seiner 41. Geburtstagsfeier in Las Vegas
Überrascht es euch, dass 50 Cent so entspannt war?105 Stimmen
62
Ja! Gerade weil er schon einmal angeschossen wurde, hätte ich gedacht, er hatte Angst!
43
Nein. Er hat top Sicherheitsleute und kann sich auf sie verlassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de