Vor rund zwei Jahren nahm Ilka Bessin (46) Abschied von ihrer Kultrolle Cindy aus Marzahn. Als prollige Blondine im pinken Jogginganzug bespaßte sie ihr Publikum mit flotten Sprüchen – und vor allem mit ihrer Berliner Schnauze. Danach widmete sie sich neuen Projekten und war unter anderem als Hartz-IV-Expertin in der RTL-Show "Zahltag – Ein Koffer voller Chancen" zu sehen. Jetzt zieht es die einstige Ulknudel allerdings zurück in die Comedy-Szene.

Wie DWDL berichtet, wird Ilka am 28. August im Berliner "Quatsch Comedy Club" ein halbstündiges Stand-up aufnehmen. Dabei handelt es sich um eine Kooperation mit der Streaming-Plattform Netflix, die ein ganz besonderes Event plant. Insgesamt 47 Comedians aus aller Welt sollen ihr kurzes Programm vorstellen. Neben Ilka sind zwei weitere deutsche Vertreter mit von der Partie: Enissa Amani (36) und Kaya Yanar (45).

Ob die 46-Jährige für diese Produktion ihre Trash-Figur Cindy aus Marzahn wieder zum Leben erweckt, ist bisher nicht bekannt und auch eher unwahrscheinlich. Als sie sich 2016 von ihrem "zweiten Ich" verabschiedete, klang das ziemlich endgültig. "Cindy ist eine ganz enge Freundin von mir und sie hat einigen Zuschauern über zehn Jahre Spaß und Unterhaltung gebracht. Jetzt geht es aber ohne sie weiter", erklärte Ilka damals im Interview.

Ilka Bessin im April 2019
Getty Images
Ilka Bessin im April 2019
Ilka Bessin bei der "Der Fall Collini"-Premiere in Berlin
Getty Images
Ilka Bessin bei der "Der Fall Collini"-Premiere in Berlin
Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn, November 2015
Getty Images
Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn, November 2015
Würdet ihr euch über Ilkas Comeback als Cindy aus Marzahn freuen?1074 Stimmen
553
Nein, sie sollte ihre Fans auf jeden Fall mit einem neuen Programm überraschen.
521
Ja, das ist einfach ihre Rolle. Anders kann ich mir ihr Comeback nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de