Bald könnte Mac Miller (26) für sein Vergehen am Steuer bestraft werden! Im Mai dieses Jahres sorgte der Rapper für Aufsehen: Er soll betrunken Auto gefahren sein! Und nicht nur das: Der Musiker bretterte gegen einen Strommast, fuhr seinen Wagen damit zu Schrott und machte sich dann still und heimlich aus dem Staub. Weil ein Augenzeuge den Crash jedoch mitbekommen hatte, klingelte wenig später die Polizei beim "Best Day Ever"-Interpreten. Jetzt ist Mac wegen des Unfalls in zweierlei Hinsicht angeklagt worden!

Laut TMZ habe die Staatsanwaltschaft von L.A. Anklage erhoben. Doch nicht – wie erwartet – für Macs Fahrerflucht, sondern "nur" zum einen für das Fahren unter Alkohol-Einfluss und zum anderen für seinen Alkoholpegel von 0,8 Promille oder höher. Sollte Mac verurteilt werden, drohen ihm sechs Monate Gefängnis und eine Geldstrafe in Höhe von 1.000 US-Dollar.

Für Mac könnte es wohl momentan auch privat besser laufen. Im Mai musste der 26-Jährige ebenfalls die Trennung von Ariana Grande (25) verkraften – die sich dann nach nur vier Wochen Beziehung mit ihrem Neuen Pete Davidson (24) verlobt hat. Ob wohl zwischen der Liebespleite und dem Unfall ein Zusammenhang besteht?

Mac Miller, US-Rapper
Getty Images
Mac Miller, US-Rapper
Mac Miller und Ariana Grande 2017 in Manchester
Getty Images
Mac Miller und Ariana Grande 2017 in Manchester
Mac Miller im September 2016
Getty Images
Mac Miller im September 2016
Glaubt ihr, dass Mac Miller eine dicke Strafe bekommt?161 Stimmen
111
Nein. Ich denke, dass er auf jeden Fall nicht ins Gefängnis muss.
50
Ja, ich finde schon, dass er eine ordentliche Strafe verdient hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de