Bei den MTV Video Music Awards trifft sich das Who's who der Musik-Szene. Sehen und gesehen werden ist hierbei das Motto. Besonders wichtig ist aber nicht nur das Schaulaufen der Stars, sondern die Verteilung der kleinen Statue an die Gewinner der Kategorien. Auch in diesem Jahr gab es wieder strahlende Sieger und enttäuschte Verlierer. Besonders stark waren in diesem Jahr die Gilrs vertreten – denn unter den Preisträgerin dominieren dieses Mal die Powerfrauen der Branche!

Allem voran Camila Cabello (21). Das Ex-Fifth Harmony-Mitglied wurde als Künstlerin des Jahres ausgezeichnet und erhielt für ihren Chartstürmer-Song "Havana" den Preis für das beste Video. Auch Rapperin Cardi B (25) konnte sich gleich über drei Awards freuen. Sie wurde zur Newcomerin des Jahres gekürt, erhielt eine Auszeichnung für die beste Kollaboration für den Track "Dinero" zusammen mit J.Lo und DJ Khaled (42) und ihr Ohrwurm "I like it" wurde zum Song des Sommers gekrönt. Auch in der Männerdomäne HipHop war Girl-Power präsent. Nicki Minaj (35) wurde zur besten HipHop-Künstlerin gekürt und setzte sich damit gegen große Namen wie Drake (31) oder The Carters durch.

Neben den Auszeichnungen lieferten auch einige Stars heiße Live-Performances ab. Unter anderem sorgten Jennifer Lopez (49), Nicki Minaj oder auch Popsängerin Ariana Grande (25) für das Unterhaltungsprogramm. Von Award-Abräumerin Cardi B gab es sechs Wochen nach der Geburt ihres Kindes leider kein Rap-Comeback. Stattdessen hielt die 25-Jährige eine Rede.

Aber nicht nur die Mädels waren unter den Gewinnern. Hier ist eine Liste der VMA-Glücklichen:

Song of the Summer: Cardi B, Bad Bunny & J Balvin – “I Like It”
Video of the Year: Camila Cabello ft. Young Thug – “Havana”
Artist of the Year: Camila Cabello
Song of the Year: Post Malone (23) ft. 21 Savage (25) – “rockstar”
Best New Artist: Cardi B
Best Collaboration: Jennifer Lopez ft. DJ Khaled & Cardi B – “Dinero”
Best Push Artist of the Year: APRIL 2018 – Hayley Kiyoko (27)
Best Pop: Ariana Grande – “No Tears Left to Cry”
Best HipHop: Nicki Minaj – “Chun-Li”
Best Latin: J Balvin, Willy William – “Mi Gente”
Best Dance: Avicii (✝28) ft. Rita Ora (27) – “Lonely Together”
Best Rock: Imagine Dragons – “Whatever It Takes”
Video with a Message: Childish Gambino – “This Is America”
Best Cinematography: The Carters – “APES**T”
Best Direction: Childish Gambino – “This Is America”
Best Art Direction: The Carters – “APES**T”
Best Visual Effects: Kendrick Lamar (31) & SZA (28) – “All The Stars”
Best Choreography: Childish Gambino – “This Is America”
Best Editing: N.E.R.D & Rihanna (30) – “Lemon”

Cardi B bei den VMAs 2018
Getty Images
Cardi B bei den VMAs 2018
Nicki Minaj auf den MTV Video Music Awards 2018
Theo Wargo/ Getty Images
Nicki Minaj auf den MTV Video Music Awards 2018
Ariana Grande bei den MTV VMAs 2018 in New York City
Getty Images
Ariana Grande bei den MTV VMAs 2018 in New York City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de