So langsam wird es ernst für die Kandidatinnen von Curvy Supermodel. Nach dem sensationellen Umstyling vergangene Woche mussten wieder zwei Mädchen die Show verlassen: Für Sabrina und Pamiche war das TV-Abenteuer nach vier Wochen leider vorbei. Neun Nachwuchsmodels sind nun noch im Rennen und müssen sich bei Shootings und Catwalks vor der Jury um Angelina Kirsch (30) beweisen. Am Donnerstag steht eine heiße Foto-Session mit einem Male Model auf dem Programm – und das war besonders für Rahel Kuoni eine echte Herausforderung, wie sie gegenüber Promiflash erzählte.

Die fünfte Folge des Casting-Formats hat das Motto "Moulin Rouge" und das bedeutet bekanntlich sexy Posen und leidenschaftliche Flirts. Rahel hatte zunächst Hemmungen, mit einem fremden Mann vor laufender Kamera auf Tuchfühlung zu gehen – vor allem, weil sie glücklich verheiratet ist. "Es war so diese Intimität, die mich gestresst hat. Ich bin ja auch schon seit vielen Jahren mit meinem Mann zusammen und hatte schon lange keinen Körperkontakt mehr mit einem anderen Mann. Deswegen war das so schwierig, aus mir herauszugehen", erklärte die Blondine im Promiflash-Interview nach den Dreharbeiten. Am Ende sei sie dann aber doch über ihren Schatten gesprungen.

Aber was sagt eigentlich ihr Schatz dazu, dass seine Frau für ihren großen Modeltraum mit einem anderen Kerl flirten musste? "Er hatte eigentlich nie Bedenken, weil wir haben darüber geredet und er hat gesagt: 'Mach so viel, wie du dich noch wohlfühlst und was du noch vertreten kannst. Und wenn es für dich stimmt, dann stimmt es für mich auch'", betonte die Beauty. Er vertraue ihr und deshalb habe er damit nie ein Problem gehabt. Schließlich sind am Ende wunderschöne und ästhetische Bilder entstanden.

Die "Curvy Supermodel"-Juroren Angelina Kirsch und Oliver Tienken im "Moulin Rouge"-StyleRTL II
Die "Curvy Supermodel"-Juroren Angelina Kirsch und Oliver Tienken im "Moulin Rouge"-Style
Rahel Kuoni im Promiflash-InterviewPromiflash
Rahel Kuoni im Promiflash-Interview
Rahel Kuoni, Kandidatin bei "Curvy Supermodel" 2018RTL II
Rahel Kuoni, Kandidatin bei "Curvy Supermodel" 2018
Könnt ihr Rahels Bedenken verstehen?71 Stimmen
47
Ja, absolut! Das war bestimmt eine komische Situation für sie.
24
Nein, das gehört beim Modeln einfach dazu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de