Jan Ullrich (44) macht gerade einen Drogenentzug durch! Der ehemalige Profiradler soll mit einem Suchtproblem zu kämpfen haben und verschiedene aufputschende Substanzen zu sich genommen haben. Nun geht der Ex-Radrennfahrer, der derzeit eine Menge Negativschlagzeilen macht, gegen sein Problem vor – doch wie konnte er überhaupt erst hineingeraten? Jan enthüllte jetzt, wie er vor langer Zeit in den Erstkontakt mit den Drogen kam!

"Ich bin ein hochgradiger ADHSler", berichtete der ehemalige Profisportler der Bild-Zeitung. Diese Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung gehe mit einem enorm hohen Energielevel einher, das ihn manchmal emotional extrem schnell hochfahren lasse. Um derartige Ausbrüche zu verhindern, bekam Jan damals als Profisportler ein medikamentöses Amphetamin verschrieben. Das habe ihn beruhigt wie eine Schlaftablette. Als der 44-Jährige dann vor einigen Monaten die stressige Trennung von seiner Frau Sara durchmachte und regelmäßig explodierte, holte er sich diesen Effekt zurück: "Um da wieder runterzukommen, habe ich Kokain und Amphetamin genommen."

Jan und Sara sind seit 2006 verheiratet und haben drei gemeinsame Kinder. Nun gehen der Radler und seine Noch-Ehefrau wieder getrennte Wege. Ob sie bereits die Scheidung eingereicht haben, ist nicht bekannt. Hättet ihr gedacht, dass seine Drogensucht mit einer Krankheit begonnen hat? Stimmt ab!

Jan Ullrich, Sportstar
Getty Images
Jan Ullrich, Sportstar
Jan Ullrich, ehemaliger Tour de France-Gewinner
Getty Images
Jan Ullrich, ehemaliger Tour de France-Gewinner
Jan Ullrich, Sport-Star
Getty Images
Jan Ullrich, Sport-Star
Hättet ihr gedacht, dass Jans Drogensucht mit einer Krankheit anfing?919 Stimmen
415
Nein, das hätte ich niemals gedacht!
504
Ja, das passiert leider häufiger!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de