Mit "Time Battle – Kämpf um deine Zeit!" will ProSieben einen neuen Samstagabend-Füller ins Programm bringen. Die Show mit den Moderatoren Janin Ullmann (36) und Christian Düren ist eine Mischung aus Geschicklichkeit, Konzentration, Ausdauer und Köpfchen. Die Kandidaten müssen sich in bis zu fünf Runden in jedem Spiel Zeit erkämpfen und danach eine Denkaufgabe lösen. Das Konzept klingt vielversprechend, jedoch sehen das die User im Netz ein wenig anders.

"Vielleicht bin ich etwas voreilig, aber Time Battle langweilt mich bisher zu Tode", schrieb eine Nutzerin auf Twitter. Ein anderer gab gleich eine Prognose für den Verlauf der weiteren geplanten Sendungen ab: "Ich glaube, dass Time Battle nicht lange überleben wird." Die negativen Kommentare dominierten unter dem Hashtag #TimeBattle die Kurznachrichten-Plattform. Auch Komiker Oliver Kalkofe (52) tweetete sein vernichtendes Urteil: "ProSieben entdeckt die dritte Dimension der Langeweile! […] Die geleckten Smiley-Friendly-Pupsluft-Moderatoren aus der bekannten Boredom-Backstube, frisch und unterhaltsam wie eine Handvoll Staub."

Bei solch einer vernichtenden User-Meinung wünschen sich sicherlich nicht wenige Stefan Raab (51) für den Samstagabend zurück. Nach seinem medialen Rückzug im Jahr 2015 übernahm Steffen Henssler (45) mit Schlag den Henssler den Sendeplatz und konnte auch nicht gerade überragend viele Zuschauer vor die Bildschirme zerren.

Christian Düren, ModeratorInstagram / christiandueren
Christian Düren, Moderator
Schauspielerin Janin Ullmann bei den GQ Men of the Year Awards 2015 in BerlinGetty Images
Schauspielerin Janin Ullmann bei den GQ Men of the Year Awards 2015 in Berlin
Moderator Christian Düren mit SonnenbrilleInstagram / christiandueren
Moderator Christian Düren mit Sonnenbrille
Teilt ihr die Meinung der Twitter-Gemeinde zu "Time Battle – Kämpf um deine Zeit!"?844 Stimmen
729
Ja, total. Die Sendung ist mehr als lahm.
115
Nein, ich fand Time Battle eigentlich sehr unterhaltsam.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de