Es war die Schocknachricht für alle Schlagerfans: In der Nacht von Sonntag auf Montag hatte sich Jürgen Drews (73) mehrmals übergeben. Mit starken Magenkrämpfen musste der Schlagerstar letztendlich ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Diagnose war eindeutig: Darmverschluss. Seine Ärzte zögerten daraufhin nicht lange und operierten ihn am heutigen Vormittag. Nach Jürgens Eingriff gab sein Management jetzt endlich ein Gesundheitsupdate und gleichzeitig Entwarnung!

Sein Sprecher gab nun ein kurzes Statement zum Gesundheitszustand des 73-Jährigen gegenüber Spiegel ab. "Es musste durch einen kleinen Eingriff vernarbtes Gewebe entfernt werden", teilte der Vertreter der Ballermannikone dem Onlineportal mit. Demnach habe Jürgen den Eingriff gut überstanden – Lebensgefahr bestand dabei aber in keinster Weise. Mit weiteren Informationen hielt sich sein Management aber noch zurück.

Erst vor zwei Wochen musste der "König von Mallorca" wegen eines Magen-Darm-Infekts in eine Klinik gebracht werden. Sein Elektrolyte-Haushalt soll damals völlig aus dem Gleichgewicht gewesen sein. Nach einigen Tagen stationärer Behandlung stand der Sänger bereits vor einigen Tagen wieder auf der Bühne.

Ramona und Jürgen Drews in Köln
Getty Images
Ramona und Jürgen Drews in Köln
Jürgen Drews bei einem Auftritt in der Westfalenhalle in Dortmund
Getty Images
Jürgen Drews bei einem Auftritt in der Westfalenhalle in Dortmund
Jürgen Drews in der Show "Willkommen bei Carmen Nebel"
Getty Images
Jürgen Drews in der Show "Willkommen bei Carmen Nebel"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de